Ketten über Ketten: Ohne Zahn geht nix!

Lang und bunt baumeln sie auf  Bauchhöhe mit beschwerendem Schlussstein als Buddha, Trottel oder einfach dicker Perle. Hübsch aber unpraktisch, da man ständig mit seinem Anhänger im Teller hängt oder gegen etwas knallt. Ähnlich muss es Männern mit den Krawatten ergehen.                                                                                                     Praktischerweise gibt es nun auch vermehrt die kürzere Variante. Auf dem Brustbein schillern silberne Ringe mit diversen Anhängern: Kreuzen, Herzen, Medaillons usw.

Aber jetzt ist der Zahn angesagt! Als ich gestern mit meinem Sohn im Kindergeschäft war, trugen die Schaufensterpuppen Silberketten mit Zahnanhängern. Nebenan im Einrichtungsladen hingen an den Wänden lange Lederbänder mit Zahn. Das Kinderschuhgeschäft daneben war zur Erleichterung meines Sohnes Zahnfrei. Doch dann kam der Schmuckladen: Zähne in allen Variationen. Ob an Lederband oder Silberkette kurz oder lang, groß oder klein, aus Stein, Horn, Elfenbein, in allen Farben, allein oder mit diversen anderen Anhängern gemixt der Zahn dominiert das Geschehen.

Leider musste ich nach einigen Selbstversuchen meine Kaufabsicht aufgeben, da mein Sohn völlig entnervt meinte: nimm doch alle. Das Kind hat bedauerlicherweise noch keine Vorstellung vom finanziellen Ruin durch Modeschmuck. Nach einer Nacht  von Zahnkettenträumen war mir klar, dass ich die Saison ohne Zahn nicht überstehen würde. Entsprechend groß war der Frust am nächsten Tag: alle Zähne aus meiner engeren Auswahl ausverkauft! Das wird mir eine Lehre sein, der nächste Zahn ist meiner, denn mitte der Woche kommen „Neue”. Oder ich folge dem Rat einer Freundin und schaue mal bei H&M in der Herrenabteilung.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*