Karaoke Party: Singen und Grölen in der Bar

Für die einen ist Karaoke der lustigste Partyknaller schlechthin, für die anderen der pure Horror: Wenn Menschen jeder Altersgruppe und Stimmlage ihren Gesang nicht länger unter der Dusche verstecken, sondern einem breiten Publikum präsentieren wollen.

Auch wenn Karaoke Partys hin und wieder das eine oder andere Talent hervorbringen, besteht der größte Spaß doch ganz ehrlich darin, sich mal richtig peinlich zu benehmen. Das wissen auch die Veranstalter in den Clubs und Bars der Stadt, und stellen daher nicht nur die Musikanlage zur Verfügung, sondern auch Cocktails und Bier, um sich den nötigen Mut anzutrinken.

Karaoke Party –  Veranstalter in Berlin, Hamburg oder München

Insbesondere in Berlin ist die Zahl der Karaoke Clubs im japanischen Stil groß. Man kann sich gegen Aufpreis eigene Kabinen für den Freundeskreis mieten und gemeinsam die Karaoke Party feiern. Wer für die Anlage allerdings nichts bezahlen möchte, kann an den Wochenenden die Karaoke Veranstaltungen einiger Bars nutzen. Das „Alex“ am Fernsehturm ist dafür wohl am bekanntesten, aber auch im „Knaack“ gibt es unter der Woche Karaoke Partys.

Im Hamburg gibt es jeden Mittwoch im „Kukuun“ Karaoke, oder aber freitags in der „G-Bar“. In der „Buddha Lounge“ oder im „Kuhstall“ finden Münchens größte Karaoke Partys statt. Nicht nur am Wochenende kann hier gefeiert werden, oftmals findet das gemeinsame Singen und Grölen auch unter der Woche statt.

Die Karaoke Anlage für daheim

Wer hingegen erst einmal zu Hause allein oder mit den Freunden üben möchte, kann auf einen Ausleihservice zurückgreifen. Das ist auch eine tolle Idee für die nächste Party. Ab 70€ gibt es die Karaoke Ausrüstung mit vielen Titeln für daheim. Findet man auch daran keinen Gefallen, bleibt immer noch die alteingesessene Stammkneipe, um sich mit anderen Karaoke Gegnern am Tresen zusammenzuschließen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*