Kann dieser HSV-Kader gegen wieder erstarkte Leverkusener bestehen?

Am bittersten ist wohl der erneute Ausfall von Rafael van
der Vaart gegen Bayer 04 Leverkusen. Dicke Fragezeichen stehen noch hinter
David Jarolim(hat seit einigen Wochen Oberschenkelprobleme) und Nigel de
Jong(Knieschwellung). Van Buyten, Wicky und Fillinger fallen längerfristig aus,
Atouba ist seit dem Afrika-Cup und der Dauerbelastung mit dem HSV einfach nur
müde und Benni Lauth hat Rückenbeschwerden.
 
Das ganze zu dramatisieren halte ich für unnötig, wie es zum
Beispiel der Kicker tut:
„Dem HSV droht die komplette Mittelfeldraute auszufallen.“
Falsch sage ich, weil De Jong zum Beispiel erst im Winter dazukam, Mahdavikia
für Jarolim spielen kann(Klingbeil ersetzt dann den Iraner rechts hinten),
Trochowski spielt auf seiner Lieblingsposition im linken Mittelfeld und Demel
räumt vor der Abwehr wieder alles ab. Barbarez macht den Spielmacher und gibt
geniale Vorlagen auf Ailton und Lauth, die weiterhin um die Wette ballern
werden.
 
Deshalb dürfte die unzweifelhaft gute Serie der Hamburger
auch am Wochenende nicht reissen. Obwohl die Werkself zurzeit wirklich einen
ganz formidablen Fussball spielt, schafften sie es in dieser Saison noch nicht
eine Dauerserie hinzulegen. Deshalb bin ich der festen Überzeugung, dass der
HSV den zweiten Tabellenplatz festigen wird. Bayern verliert in Mainz(Meisterschaft
wieder spannend) und Bremen vergeigt gegen Schalke(Platz zwei für HSV ist
sicher).

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*