Just-in-Football: Bundesliga-Spieltag Nr.31 zusammengefasst

Schließlich sei, laut Marco van Basten(Nationalcoach der
Niederlande), Makaay nicht gut genug für seinen vorläufigen 33-Mann-WM-Kader. Verrückt,oder?
Einige Länder lechzen regelrecht nach Torjägern und andererseits sind dort
Trainer, die vor Top-Stürmern nicht geradeaus schauen können. Glückwunsch an
die Karnevalisten aus Mainz, dass sie dem designierten deutschen Meister einen
Punkt abknüpften und sich selbst ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen
konnten.


HSV nützt Patzer der Bayer rein gar nichts!
 
Leider brachte dem HSV der Patzer der Bayern überhaupt
nichts. Im Heimspiel gegen Leverkusen gab es ein Torschussverhältnis von ca. 35:2
für den HSV. Bayer jedoch hatte eine 100 % Chancenauswertung und die Hamburger
drückten die Pille ihrerseits nicht einmal über die Linie. Ein bitteres 0:2
gegen die Werkself, weil die Hamburger-Bomber Unvermögen bewiesen. Der
Meisterschaftszug ist für die Hamburger wohl nun WIRKLICH abgefahren und Bayer
ist auf dem besten Wege in den Uefa-Cup.
 
In den der VFB Stuttgart nach der 0:2 Heimpleite gegen die
Frankfurter Eintracht wohl nicht einziehen wird. Höchstens über die Knochenmühle
UI-Cup. Irgendwie liessen die Schwaben die Freude über die Vertragsverlängerung
Vehs vermissen. Frankfurt hingegen konnte einen Big Point im Abstiegskampf
holen.
 
Überraschenderweise gelang dies auch dem VFL Wolfsburg in
Bielefeld, wo es in einem durchschnittlichen Kick ein 1:0 für die Wölfe gab. Mike
Hanke, Stürmer des VFL, verletzte sich offenbar so schwer, dass er sich die
WM-Teilnahme abschminken kann. Die Verletzung ist nicht schön, wobei ich es
begrüße, dass er dem Kader im Sommer wohl nicht angehören wird. Ich hätte es
als verkehrt empfunden einen Spieler mitzunehmen, der wie Hanke, für die ersten
zwei Gruppenspiele gesperrt ist. Ähnlich sehe ich es in dem Falle Oliver
Neuville…

Bremen gelingt es nicht die Lücke zum HSV zu schliessen! S04 im Uefa Cup.
 
Dieser holte mit Borussia Mönchengladbach ein äußerst
glückliches 2:2 Unentschieden gegen Hertha BSC Berlin. Den Fans und Kritikern
der Borussia war das mal wieder zu wenig. Und will die Hertha den Uefa-Cup aus
eigener Kraft erreichen, muss nächste Woche das Top-Spiel gegen Bayer 04
Leverkusen gewonnen werden. In dem Knallerspiel an diesem Spieltag gab es
zwischen Werder Bremen und Schalke 04 ein torloses Unentschieden. Wobei es am
Ende auch gut und gerne 3:3 hätte stehen können. An Langeweile litt dieses
Spiel nicht und lieber sehe ich solche hochklassigen „Nuller“ als ein 1:1
Gewürge.

Wer hat im Abstiegskampf die stärkeren Nerven!
 
Im Abstiegskampf bleibt es weiterhin spannend. Lautern gelang
ein 1:0 Sieg über weiterhin kriselnde 96-er aus Hannover und die Kritik an
Peter Neururer dürfte langsam zunehmen. Köln schoss den MSV Duisburg endgültig
in Liga 2 zurück und darf sich durch den 3:1 Heimsieg berechtigte Hoffnungen
auf den Verbleib in der ersten Bundesliga machen. Ärgerlich für die Kölner und Lauterer,
dass alle Konkurrenten ebenfalls punkten konnten.
 
Somit könnte es nächste Woche schon zu Vorentscheidungen
kommen, wenn Lautern nach Frankfurt muss und die Mainzer in Wolfsburg auflaufen
müssen. Das verspricht Spannung und Abstiegsangst pur! Ausserdem:
Dortmund-Nürnberg 2:1 (Kringe traf für den BVB doppelt)     

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*