Jonas Folger – Der jüngste Deutsche bei der Motorrad-WM

Und dabei liegt der Motorradsport der Familie im Blut. Sowohl sein Vater als auch sein Onkel waren erfolgreiche Motorradrennfahrer. Da sein Vater privat eine eigene Motorradwerkstatt betreibt, war Jonas schon von klein auf von PS-starken Zweirädern umgeben. Kein Wunder also, dass es ihn ebenfalls auf die Rennstrecke zog.

Endeckt wurde Jonas Folger bei einem Sichtungslehrgang für Kinder in der Nähe von München. Zehn Jahre war er alt, als er an seinen ersten Rennen teilnahm und konnte drei Jahre in Folge den ADAC Mini Bike Cup gewinnen. Dann wurde sehr schnell Alberto Puig auf ihn aufmerksam.

Jonas Folger, entdeckt vom selben Mann wie einst Weltmeister Daniel Pedrosa

Der Mann, der als der Entdecker des dreimaligen Weltmeisters Daniel Pedrosa gilt, holte Jonas Folger auf die MotoGP-Akademie von Barcelona in Spanien. Wen wundert es da, dass der Jungstar kurz nach seinem 15. Geburtstag als Wild-Card-Fahrer im tschechischen Brünn als jüngster deutscher Fahrer aller Zeiten an seinem ersten WM-Lauf teilnahm.

Mit 15 Jahren ist Jonas Folger Deutschlands jüngster WM-Pilot

Heute, kein Jahr später, geht Jonas Folger in der Saison 2009 auf der 125er als gesetzter Fahrer für das I.C.-Team von Aprilia an den Start. Kaum jemand hätte dem 15-Jährigen bei dem Saisonauftakt in Katar eine nennenswerte Platzierung zugetraut. Und dennoch fuhr Jonas Folger souverän mit einem sechsten Platz weit in die Punkteränge hinein. Für den jungen Fahrer war dies keine so große Überraschung wie wahrscheinlich für seinen Konkurrenten von Kawasaki und Honda und , auch wenn gewiss eine Menge Nervosität mit ihm auf der Strecke unterwegs war.

„Nach dem Training habe ich mir schon gedacht, dass ich in der Punkteregion mitmischen kann.“ wird ein selbstbewusster Jonas Folger vom DSF zitiert.

„Nur“ von mitmischen kann keine Rede sein, bei einem sechsten Platz. Sollte es so weiter gehen mit Jonas Folger, so könnte es in Zukunft auch wieder einen deutschen Champion im MotoGP jenseits der 125er-Klasse geben.

Eine Meinung

  1. Dieser Fahrer hat enormes Potential, wie man das auch bei seinem sensationellen Rennen in Le Mans gesehen hat. Von Jonas Folger wird man in Zukunft sicherlich noch mehr hören! Er steht erst am Anfang seiner Karriere, ist jedoch schon jetzt sehr selbstbewusst. Weiter so!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*