Ihr persönlicher Schutzengel: An ihn glauben und ihn finden

Was gibt uns der persönliche Schutzengel, was wir alleine nicht wagen zu bewältigen? Es gibt Tage da läuft einfach alles schief und statt sich die Zeit zu nehmen, um in sich hinein zu horchen worin das Problem liegt, ignoriert man seine innere Stimme. Zumal unsere Zeit es immer weniger zulässt seine innere Ruhe zu finden, da unser Alltag immer schnelllebiger und lauter wird. Ein persönlicher Schutzengel kann dazu verhelfen, die Ruhe in uns persönlich zu finden. Schon alleine sich darauf zu konzentrieren, ihn immer bei sich zu haben, gibt einem eine gewisse Sicherheit.

Wie findet man seinen persönlichen Schutzengel?

In welcher Form macht er sich bemerkbar und warum finden einige ihren Schutzengel und andere sind ewig auf der Suche? Will man einen Schutzengel finden, kann man fast davon Ausgehen, dass er nicht auftaucht. An etwas festzuhalten und es unbedingt haben wollen, bringt meistens negative Emotionen mit sich. Den einen reicht ein Schutzengel in Form einer kleiner Figur oder einem Schmuckstück, welches einen im Alltag begleitet und gibt ihm so die nötige Kraft.

Ein persönlicher Schutzengel hat keine eigene Meinung und ist immer für dich da, gibt Hoffnung und Zuversicht. Da passt auch die Forsa-Umfrage für das Magazin “GEO” im Jahr 2005, denn die ergab das 66 Prozent an einen Schutzengel glauben und von diesen 66 Prozent nur 64 Prozent an Gott.

Das bedeutet, es wird nie aufhören, dass der Mensch an etwas glaubt, nicht umsonst gibt es den Spruch: “Der Glaube versetzt Berge.” Doch hat sich der Glaube in unserer heutigen Zeit verschoben und gehört nicht mehr einer bestimmten Religion oder Institution an. Der Glaube hängt nunmehr von einem Selbst ab.

Auch wenn man nicht mehr an sich Selbst glaubt, kann ein persönlicher Schutzengel helfen an etwas zu Glauben, nämlich an ihn.

Keine Meinungen

  1. Hört sich super an. Danke für die Infos!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>