Ich sehe rot

Meine Auseinandersetzung mit Politik lief dann immer wie folgt ab: „Der sieht aber doof aus", und: „Dem musste man sein halbes Lächeln wohl ins Gesicht tackern", oder: „Die hätte man lieber ohne rotes Jacket aus dem Haus gehen lassen sollen. Es war ein bisschen wie diese Mitarbeiterbildserien in Großmärkten, die immer wieder die gleiche Frage stellten: Wer wird Angestellter des Monats
Ich würde das gern relativieren, muss mir aber eingestehen, dass mein Herz bei solchen Entscheidungen meist die Oberhand behält.
Klaus Wowereits Spruch „Berlin ist arm, aber sexy" ist wahr, und ich finde, er passt nicht zuletzt, weil es unser regierender Bürgermeister damit schafft, Berliner Herzen für sich schlagen zu lassen.
Der Spruch ist cool, wenig aussagekräftig, dennoch wirkungsvoll und für Menschen, die ihr Herz nicht unter Kontrolle haben. Mich eingeschlossen.
Aber das ist ok. Die Zeit der CDU und FDP kommt erst ab Wähle ab 50, hat mir mal jemand gesagt, der selbst noch längst nicht ins Beuteschema dieser Parteien passte.
Also ganz ruhig bleiben, Bauch rein, Brust raus zum Wahllokal meines Vertrauens marschiert und auf einmal stolz wie Bolle sein, dass jemand nach der eigenen Meinung fragt.
Bei mir war da heute auf einmal so ein Gefühl, dass doch nicht alles egal ist, in Berlin, in Deutschland, obwohl ich im Grunde davon überzeugt bin, dass es überhaupt keine Rolle spielt, welche Buchstaben in welcher Reihenfolge platziert wurden, um daraus den Namen einer Partei zu formen.
Ganz ehrlich, ich fühle mich wohl hier in Berlin mit diesem Bürgermeister: Nur ein bisschen grüner könnte es sein.

No votes yet.
Please wait...

Eine Meinung

  1. Das Fenster mit der Graphik geht nicht auf…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*