Hundertmal De:Bug – fünf Fragen an Bleed

Du hast bei Spex angefangen. Warum bist du damals gegangen?

Erstens wollte ich weg aus Köln, zweitens interessiert mich Rockmusik nicht.

Gibt es ein Blatt, für das du auf gar keinen Fall schreiben würdest?

Die F.A.Z. Die Frakturschrift geht mir auf den Sack. Ich würde auch nicht für eine Zeitung schreiben, in der Ulf Poschardt wichtige Autoberichte verfasst.

Hättest du vor neun Jahren die De:Bug von heute machen wollen?

Ich glaube schon.

Stichwort “Selbstbeherrschung”. Ist der Wunsch, sich verständlich zu machen, gewachsen?

Da arbeiten wir immer noch dran. So ein Obskurantismus wird sehr schnell zur Kunst. Und Kunst will man dann echt nicht machen.

Wie ist es bloß möglich, dass du ein Fünftel des Inhalts und 60% aller Reviews allein bewältigst?

Ach ja, das ist schlimm. Aber diese Statisitk ist ein bisschen gemogelt. Eigentlich sind es nur ungefähr 50%.

Mehr hier

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*