HIIT: Mit hochintensivem Intervalltraining fit ins neue Jahr

HIIT: Mit hochintensivem Intervalltraining fit ins neue Jahr  HIIT – hinter diesen vier Buchstaben verbirgt sich eine neue Waffe gegen Speck und überflüssige Kilos. Mit dem hochintensiven Intervalltraining (HIIT) kann man seine Vorsätze für das neue Jahr viel schneller in die Tat umsetzen. Denn statt eine strenge Diät zu halten oder stundenlang im Fitnessstudio zu schwitzen benötigt man für das HIIT nur zehn Minuten am Tag. Wie man damit gesund abnimmt und fit wird, verraten wir hier.

Lästige Pfunde loswerden und Muskeln aufbauen – dank HIIT gelingt das schon, wenn man täglich zehn Minuten Zeit investiert. Das hochintensive Intervalltraining ist ein Zirkeltraining, bei dem zwischen Belastungs- und Erholungsphasen abgewechselt wird. Zwischen vier und 30 Minuten kann eine Einheit HIIT dauern, optimal sind zehn Minuten. Die lassen sich problemlos in den Alltag integrieren.

Für das Work-out kombiniert man einfache Übungen, wie:

  • Kniebeugen
  • Sit-ups
  • Hampelmänner
  • Sprints auf der Stelle
  • Ausfallschritte
  • Hantelübungen
  • Liegestütze

Welche Partien man beansprucht, entscheidet man individuell. Am besten eignen sich Übungen, bei denen große Muskelgruppen wie Bauch, Beine und Po aktiv sind. Dadurch erhöht sich der Grundumsatz des menschlichen Körpers – man verbrennt also selbst im Ruhemodus mehr Kalorien als üblich. Außerdem regen solche Trainings den Stoffwechsel an und sorgen für eine bessere Energieverwertung.

So funktioniert HIIT

Je 60 Sekunden lang werden die Übungen durchgeführt. Während dieser Belastungsphasen sollte man ruhig an seine Grenzen gehen und beispielsweise so viele Sit-ups machen wie möglich. Das kurbelt die Fettverbrennung ideal an! Danach folgen 30 Sekunden Pause, in denen man seine Beine ausschütteln oder sich auf die nächste Übung vorbereiten kann. In den anschließenden 60 Minuten macht man eine andere Übung, um dann wieder für eine halbe Minute zu pausieren und so weiter. Für zehn Minuten Training wählt man also sieben Übungen aus.

Wirksamkeit bestätigt

Dass HIIT effektiv ist, beweisen auch Studien:

  • Nach zwölf Wochen reduzierte sich das Bauchfett der Studienteilnehmer um 17 Prozent – durch dreimal die Woche 20 Minuten HIIT.

In einer anderen Untersuchung gelang es einer Probandin 10 Kilogramm innerhalb von zwei Monaten zu verlieren, indem sie täglich zehn Minuten hochintensives Intervalltraining machte.


Foto: Thinkstock, 459880391, iStock, MR & PR

No votes yet.
Please wait...

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*