Heute vor?139 Jahren kauften die USA Russland Alaska ab

Russland war (mal wieder)
knapp bei Kasse, damals 1866. Genau wie heute auch besaß es aber
riesige
Gebiete, oft unwirtlich und menschenleer. Die Berater des Zaren kamen
auf die
wenig überraschende Idee, das Gebiet, welches unter Russisch-Amerika
firmierte
und heute Alaska heißt, den USA anzutragen. Für mindestens 5
Millionen US Dollar sollte die Landschaft aus Eis und Schnee den Besitzer
wechseln.

Der damalige Außenminister
der USA, William Seward, war von diesem Vorschlag
begeistert und so dauerten die Vertragsverhandlungen gerade mal 4 Tage. Am 30.
März 1867 wurde der Kaufvertrag unterschrieben. Der Senat war davon weniger
begeistert und stimmte dem Vertrag mit nur einer Stimme Mehrheit zu. Die Russen
bekamen daraufhin 7,2 Millionen Dollar in Gold und die USA eine riesige,
eiskalte Landmasse. Mit Ausnahme der Robbenjagd, sahen damalige Zeitgenossen
keine Nutzungsmöglichkeiten für das Gebiet.

Dies änderte sich Ende des
19. Jahrhunderts schlagartig. Durch Goldfunde wurde ein wahrer Goldrausch
ausgelöst und Alaska zum Ziel zahlreicher Glücksritter und Schatzsucher. 1968
wurden außerdem große Ölvorkommen entdeckt. Allerspätestens jetzt, dürften sich
die Russen geärgert haben, ihre ehemalige Kolonie verkauft zu haben.

Und als wenn all dies noch
nicht genug wäre, stelle man sich an russischer Stelle nur einmal vor, man
hätte während des „Kalten Krieges“ feste Basen und nuklear bestückte Raketen
auf dem amerikanischen Kontinent unterhalten. Die Geschichte hätte wohl einen
anderen Verlauf genommen.

Heute werden täglich über
zwei Millionen Barrel Öl in Alaska gefördert, Gold liegt ebenfalls noch
reichlich in der Erde und auch die Holzindustrie macht seit Jahren schöne
Profite.

Die größere Dummheit wurde
wohl letzten Endes doch von den Russen begangen.

3 Meinungen

  1. Da hatte die Welt wohl richtig Glück. Hätten die Russen Alaska behalten, dann wäre der Kalte Krieg wohl anders ausgegangen. Und die Welt würde heute wohl ganz anders aussehen.Alaska war der erste Teil des amerikanischen Kontinents, der von Menschen besiedelt wurde. Damals kamen die Leute über ein Landbrücke nach Alaska.

  2. Alaska ist beim Fischen beliebt. Viele Touristen gehen in diesem Staat angeln.

  3. soweit ich weiß gibt es nur einen vertrag der alaska für einen bestimmten zeitraum an die usa abtritt und nicht gekauft wurde sondern so gesehen nur gemietet!
    kann mich aber auch irren aber ich hab das mal irgendwo in einem buch gelesen!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*