Herrenhemden – klassische Langarm und Kurzarmhemden

Kurzarmhemden und Langarmhemden

Für die Alltagssituation eignet sich am besten ein farbenfrohes Herrenhemd, Langarmhemden oder Kurzarmhemden je nach Wetterlage. Muss es ein wenig seriös sein, dann greift man eher zu einem einfarbigen Hemd und verbindet dieses mit einer geschmackvollen Krawatte. In erster Linie werden dann schwarze Herrenhemden oder weiße Hemden bevorzugt.
Das Maßgeschneiderte Herrenhemd
Je besser ein Herrenhemd sitzt, je besser sieht es aus. Die passgenaue maßgeschneiderte Form des Herrenhemdes ist allerdings vom Geld her teurer. Um ein maßgeschneidertes Herrenhemd anfertigen zu lassen, benötigt der Schneider die Schulterbreite, Ärmellänge und die Kragenweite.

Klassische Herrenhemden:

Zu den klassischen Herrenhemden gehören meistens die Farben weiß und blau. Garantiert findet man in jedem Kleiderschrank blaue, schwarze oder weiße Herrenhemden, unabhängig von dem jeweiligen Beruf. Ebenso machen bestimmte Accessoires oder Aufdrucke und aufwendige Stickereien das Herrenhemd zum Hingucker. In bestimmten Berufen ist das Herrenhemd sogar Pflicht, auch wenn es immer noch Männer gibt, die es nicht gerne tragen. Herrenhemden lassen sich sehr gut mit einer farblich passenden Krawatte für den Alltag oder den besonderen Anlass verschönern. Das Herrenhemd gehört heute wie früher immer noch zum Modebewussten Mann.

Eine Meinung

  1. Schöne Erklärung der verschiedenen Hemdenarten, ich versteh nur nicht was das hier soll?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*