Hauptsache haarlos – rasiert von Kopf bis Fuß

Am Wochenende bei schönstem Sonnenschein auf der Terrasse stöhnt Freundin K. mit betretenem Blick auf ihre nackten Fesseln: „Ich dachte, der Sommer sei vorbei und ich dürfte mal ein Rasierpäuschen einlegen. Aber nix, jetzt muss ich doch wieder ran.“ Äh, wie jetzt: Über Winter lässt frau wuchern? Komische Sache, diese ganze Schererei. Für wen machen wir das eigentlich? Für uns? Für den Bettgefährten? Um einen gewissen Standard an Gepflegtheit zu erfüllen?

Während der Hochzeitszeremonie einer lieben Freundin konnte die Rührung mich nicht packen, weil neben mir, mit übergeschlagenen Beinen eine Verwandte des Bräutigams saß, deren starke dunkle Beinbehaarung unter einer weißen 15den-Strumpfhose optimal zur Geltung kam. Ihgitt!!! Auch Achselhaare sind mir ein Graus. Aber woher kommt’s?

„Bloß nicht rasieren! Wer einmal damit anfängt, kann nie mehr aufhören.“ Dieser Appell meiner Biologielehrerin der 9. Klasse in den 80ern verhallte ungehört. Es ging los mit den Achselhaaren und den Waden. Später folgten die Augenbrauen und die „Bikinizone“ – die meisten mir bekannten Frauen bearbeiten diese Körperregionen regelmäßig mit Wachs, Rasierer oder Enthaarungscreme. Interessantes Phänomen: Ob Vorstandsvorsitzende oder fünffache Mutter – dafür nehmen sich alle Zeit.

Manche, wie meine süße Kosmetikerin, leiden gemeinerweise unter extremem Haarwuchs. C. muss Unterarme und Oberlippe ständig entfellen. Zwei Tage später sprießen aber schon wieder schwarze Stacheln. Ihre Lösung: Armhaare blond färben, Bärtchen weglasern lassen.

Ob man will oder nicht: In den feinen Umkleideräumen meines Fitnesscenters gibt es Nachhilfe in Sachen Intimfrisur: Schmale Striche, Bonsai-Büsche, Herzchen, sogar Zebra und mädchenglatt gibt es dort zu sehen – und rote Pickelchen en masse.

Seit ich vor Jahren Susanne Gundlach traf, die lange Zeit bei der Brigitte für die verblüffenden Vorher-Nachher-Verwandlungen verantwortlich zeichnete, schwöre ich auf gezupfte Brauen. Frau Gundlach, inzwischen Fashiondirector bei „Myself“ sagte: „Modelierte Augenbrauen öffnen jedes Gesicht. Diese Petitesse verschönert wahnsinnig.“ Recht hat sie. Ob feine Linie, Balken oder Bogen: Theater-Make-up-Profis wissen, dass sich allein mit der Form der Brauen ein Gesichtsausdruck komplett verändern lässt. Wenn die Prozedur nur nicht so schrecklich schmerzte!

Wo ist die Grenze? Die 21-jährige Tochter eines Bekannten sucht via Internet zurzeit einen Partner und hat nicht nur 20 Kilo abgespeckt, sondern schwört neuerdings auch auf Ganzkörperrasur. „Das machen jetzt alle so. Auch die Männer“, beteuert sie. Herrje, wie anstrengend, aber letztlich eben doch alles Geschmacksache.

Restlos empört war ich allerdings, als im TV-Vorabendprogramm ein Comic lief, in dem Kinder Albträume plagten, weil die Frauen ihre Brauen wuchern lassen wollten. Nachdem britische Wissenschaftler herausfanden, dass Barbie-Besitzerinnen zu Magersucht neigen, muss man die Kleinsten nicht mit weiteren Schönheitsidealen terrorisieren, finde ich.

11 Meinungen

  1. Als ich (maennlich) keuerzlich wegen diverser Operationen in der Klinik lag stellten unsere beiden pubertierenden Toechter (15 und 14) fest, dass man mich unter den Achseln rasiert hatte (da war der Zugang fuer die Anaesthesie).”Das ist sexy!” stellten die beiden uebereinstimmend fest, was meine Zimmernachbarn mindestens in ebenso grosses Erstaunen versetzte wie mich.-m*sh-

  2. Also in der letzten CK-Werbung waren nackte Männeroberkörper zu sehen und die Achseln waren NICHT rasiert! Das ist der Trend!

  3. @Üt, danke fuer den Hinweis. Da faellt mir ja ein Stein vom Herzen, dass ich das nun nicht weiterhin durchziehen muss. Aber erstens, fandest Du das sexy? Und zweitens, was ist CK?Coca-Kola?Chitin-Koerper?Ein “Cellulite-Killer”?wundert sich-m*sh-

  4. Stimmt, das hätte ich aufklären können, sind ja nicht alle CK-Benutzer … CK steht für Calvin Klein. Von dem gibt es Parfüm, Klamotten und Werbung 😉 Sehr jung und trendy … deswegen …

  5. Ah, Danke fuer die Aufklaerung.Als Parfuem habe ich nur Zahncreme und Klamotten trage ich nur von ‘Jeans’ und ‘T-Shirts’. WER BUNGert ist weiss ich jedoch: Bungert war Ende der Sechziger Jahre in der deutschen DavisCup-Mannschaft. Wusste jedoch nicht, dass der noch lebt.-m*sh-

  6. ich finde, man kann nicht pauschalisieren, ob eine haarentfernung oder nicht schöner ist. das kommt immer auf den typ an. manchmal finde ich es insbesondere bei frauen schön, wenn diese z.b. haar unter den achseln haben. aber wie gesagt, nicht bei allen frauen, nur bei bestimmten. auf der anderen seite spriesen ja gerade überall die “dauerhafte haarentferungs”studios aus dem boden. das scheint wohl ein neuer trend zu werden. eure nina

  7. hi,ich rasiere mich komplett seit ich nen Leistenbruch hatte. Ich konnte das nicht mehr haben, wenn meine Freundin und ich intim wurden und sie an meine Haare kam.Es war ein sehr unangenehmes Gefühl.Aber jetzt bin ich froh das ich das gemacht hab und kann`s mir ohne nicht mehr vorstellen.Ich bin da aber noch ziemlich neu auf dem Gebiet, und vielleich kann mir jemand helfen? Wie bekommt man die läßtigen roten Punkte weg? oder muß sich die Haut erst dran gewöhnen?

  8. Also ich bin jetzt 32 und rasiere mich, seit ich 15 war, und zwar überall außer auf dem Kopf. Und ich bin männlichen Geschlechts.Damals, als ich damit anfing, war ich ein absoluter Exot, das war 1990. Bei Mädels war Intimrasur damals noch selten, bei Jungs völlig unbekannt.Aber mir war es egal – es war halt mein persönlicher Fetisch. Egal, ob der Trend irgendwann wieder vorbei ist, für mich ist es eben mehr als ein Trend.

  9. Denke, dass das Thema Enthaarung gar nicht mehr nur Frauensache ist, sondern von immer mehr Männern gemacht wird. Nicht nur die klassische Nassrasur im Gesicht, sondern auch professionell mit Warmwachs. Kenne viele Männer, die sich glatt wachsen lassen..und ich finde das gar nicht so schlecht.

  10. Christian Alexander Tietgen

    Völlig sinnloser Wahn.

  11. muss jeder selber wissen der eine steht auf dieses der andere auf jenes ist mir egal was andere dazu sagen muss doch jeder selber wissen

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*