Halloumi Rezepte: leckere Gerichte mit dem Grillkäse

Halloumit ist ein traditioneller Käse aus Zypern bestehend aus drei Sorten Milch. Üblicherweise wird er mit Minze und Salz verfeinert und ist je nach Herkunft salzig, mild, weich oder fest. Wegen seiner festen Konsistenz und seiner „quietschigen“ Eigenschaft lässt er sich wunderbar zubereiten, er behält seine Form und schmilzt nicht wie üblicher Käse dahin. Das macht ihn zu einer tolle Alternative zu Fleisch. Man kann ihn Roh für Salate und Soßen verwenden aber auch auf dem Grill oder im Ofen macht Halloumi eine gute Figur. Er ist vergleichbar etwa mit Mozzarella. Nur „stabiler“ und intensiver im Geschmack. Leider hat Halloumi trotz seiner Festigkeit recht viele Kalorien. 100g Halloumi ergeben 320 kcal. Aber der köstliche Geschmack macht dies wirklich fast wett.

Wir haben ein wenig gestöbert und folgende leckeren Halloumi Rezepte für Sie gefunden.

Halloumi Rezepte: Ein Überblick!

1

Spieße

Für vier Portionen Halloumi Spieße benötigen Sie 350g Halloumi, eine Paprikaschote, eine rote Zwiebel, vier Portebello Pilze und große Champignons, jeweils einen Teelöffel gehackten, frischen Thymian, Oregano Rosmarin, Minze und frische Petersilie, eine feingehackte Knoblauchzehe, 50ml Olivenöl, den Saft von einer Zitronen und Creolo Habanero Sauce. Den Halloumi schneiden Sie zunächst in kleine Würfel, etwa 2,5 cm, die Paprikaschote und die Zwiebel schälen, beide in ebenso kleine Würfel schneiden. Pilze säubern und in ebenso große Stücke teilen. Für die Marinade mischen Sie die frischen Kräuter, Knoblauch, Zitronensaft und Öl mit der Creolo Habanero Sauce und schmecken diese ab. Nun geben Sie die Käsewürfel, Paprikastücke, Zwiebel und Pilze in eine große Schüssel und übergiessen diese mit der Marinade, vorsichtig durchmischen, abgedecken und 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Schließlich bestücken Sie damit die Spieße mit Gemüse und Halloumi und lassen die Spieße 10 Minuten lang von allen Seiten grillen und bestreichen diese mit der Marinade. Anschließend mit Salsa servieren.

2

Halloumi Gyros

Für eines der leckersten Halloumi Rezepte für Zwei brauchen Sie ein Päckchen Halloumi, welches Sie in Streifen schneiden, zwei Zwiebeln, eine Gyrosgewürzmischung, Salz, Pfeffer, Öl und eine Knoblauchzehe. Erhitzen Sie das Öl in der Pfanne, schneiden Sie die Zwiebel in dünne Ringe und braten Sie die Halloumistreifen von allen Seiten gut an. Erst wenn dieser leicht gebräunt ist, die Zwiebeln dazu geben und mit viel Gyroswürzer und Knoblauch würzen. Weiter anbraten und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am besten schmeckt das Gericht mit Tzatziki, Krautsalat und Pommes.

3

Puffer

Für Halloumi Rezepte dieser Art benötigen Sie 250g geriebenen Käse, zwei Tassen Mehl, eine drittel Tasse Wasser, eine halbe Tasse Öl, Salz, getrocknete gehackte Minze und drei Eier. Halloumi, Minze und Eier vermischen, beiseite stellen. Dann Mehl mit Salz mischen und mit Öl und Wasser Kneten, bis ein weicher Teig entsteht. Den Teig ausrollen, bis er dünn genug ist, dann in Scheiben von etwa 8cm schneiden. Jede Scheibe mit Ei bestreichen, einen Löffel Füllung daraufgeben, den Teig über die Füllung falten und die Ränder andrücken, bis die Puffer verschlossen sind. Dann in sehr heißem Öl goldbraun braten.

4

Omelette

Sie brauchen eine Viertel Tasse geriebenen Halloumi, drei Eier, drei Teelöffel kalte Milch, Butter, Salz und Pfeffer. Geben Sie die Eier in eine Schüssel, Milch, Salz und Pfeffer dazugeben und leicht verschlagen. Die Butter bringen Sie in einer vorgewärmten Pfanne zum Schmelzen. Die Eiermischung so lange anbraten, dass die Oberfläche flüssig bleibt. Dann den geriebenen Halloumi hinzufügen und ein Drittel des Omelettes umklappen. Auf eine vorgewärmte Platte geben und mit frischem Salat servieren.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*