Halbe Juve-Abteilung wechselt zu Real Madrid!

Real Madrid, seit schier endloser Zeit ohne Titelgewinn und
in einer notorischen Dauerkrise, könnte der große Nutzniesser des größten
Manipulationsskandals in der europäischen Fussballgeschichte werden. Obwohl
Juventus Turin den bitteren Gang in die Niederungen des italienischen Fussballs
noch nicht antreten musste, wenden sich die ersten Stars nämlich schon ab.  
 
Capello
wechselt, so viel scheint sicher, als Trainer zu Real Madrid und nimmt
die Verteidiger Cannavaro und Zambrotta gleich mit um der
Humpel-Defensive von Real ein bisschen sehr viel mehr Stabilität zu
verleihen.
Emerson bekundete vor einigen Tagen sein Interesse an einem Wechsel zu Real Madrid.
Und das Zlatan Ibrahimovic der „Lieblingsschüler“ von Capello ist, wird für uns
Fussballfans auch keine neue Info sein. Ich gehe davon aus, dass sich der
Schwede dem Quartett wohl anschliessen wird.
 
Mal schauen wohin es die anderen Top-Stars verschlagen wird.
Bayern München hatte ja Interesse an Mauro Camoranesi… Bleiben da noch
attraktive Namen wie Nedved, Viera, Trezeguet, Buffon und Kovac. Vielleicht
bleibt da einer für den HSV übrig, wenn die anderen großen Klubs keine Kohle mehr
haben. Nur einer will der alten Dame die Treue halten. Alessandro Del Piero,
der sagt: „ Ein Kavalier kehrt seiner Dame nicht den Rücken.“

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*