Haarausfall bei Frauen – Ursachen und Symptome

Im Gegensatz zu Männern leiden Frauen oft mehr, wenn ihnen die Haare ausfallen, immerhin sind Harre in unserer Kultur ein Symbol für Weiblichkeit und Schönheit.

Gründe für Haarausfall bei Frauen
Es gibt fast so viele Gründe für Haarausfall bei Frauen wie es Frauen mit Haarausfall gibt. Jede dritte Frau leidet unter Haarausfall. So ziemlich das einzige was man wirklich weiß ist, dass der Haarausfall Hormon bedingt ist und Vererben.

Wenn man dem Problem auf den Grund gehen möchte, beginnt man normalerweise damit, die Haare zu untersuchen. Dafür muss man aber etwa 30 Haare opfern. Das Tichogramm, so wird die Methode der Untersuchung genannt, zeigt, ob die Haare korrekt wachsen, wie viele bereits abgestorben und wie viele noch aktiv sind. Das normale Verhältnis von aktiven zu abgestorbenen Haaren liegt normalerweise bei etwa 90 zu 10.

Haarausfall bei Frauen – Ursachen und Symptome

Haarausfall ist keine Krankheit, sondern immer nur ein Symptom für etwas, so auch der Haarausfall bei Frauen und das macht die Diagnose gerade so schwierig. Allein bei über 60 Hautkrankheiten ist Haarausfall ein Symptom, ebenso bei Vergiftungen, Entzündungen und verschiedenen schweren Krankheiten. Auch kann Haarausfall durch Vitamin A Überschuss entstehen.

Was tun gegen Haarausfall bei Frauen?

Dadurch, dass es so viele Ursachen für Haarausfall gibt ist ein pauschales Hilfsmittel unmöglich zu benennen. Zwar gibt es Haarpflege Produkte, die den Haarausfall bei Frauen und Männern stoppen sollen, doch wirken diese meist gering bis gar nicht.

Das beste Mittel ist es, sich der langwierigen Diagnosen suche hinzugeben und letztendlich mit ein wenig Glück, die richtige Diagnose und eine passende Behandlung zu finden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*