Gute Noten mit Frau Ulkig oder Was hilft, die Noten zu verbessern

Die kleine Frau Ulkig, die in ihrer Zaubertasche durch die Gegend reist und Schulkindern hilft, mit den alltäglichen Problemen fertig zu werden, ist inzwischen eine altbekannte Figur. Sie hat Leon dabei geholfen, seine Umgebung so zu gestalten, dass er konzentriert seine Hausaufgaben machen kann („Frau Ulkig oder Wie man Hausaufgaben richtig macht"), sie hat Tom beigebracht, nicht an seinen Fehlern zu verzweifeln, sondern aus ihnen zu lernen („Neue Schultipps von Frau Ulkig") und jetzt zeigt sie Franz, was er beachten muss, um beim nächsten Test besser zu werden.

Die verwendeten „magischen" Tricks sollen Kindern helfen, strukturierter zu arbeiten, schließlich gilt es, in der Grundschule die Basis zu schaffen für späteres Lernen und den Erfolg damit. Gut verpackt in eine nette kleine Geschichte wird Kindern so vermittelt, wie man am besten lernt: kleine Portionen, Wiederholung, Ordnung, Selbstbewusstsein und die richtige Einteilung. Denn schließlich will auch das Lernen gelernt sein.

Auf der Seite von Albarello findet man übrigens eine kleine Anleitung zum Basteln eines Papierfliegers. Doch was es mit dem auf sich hat, versteht man erst, wenn man das Buch gelesen hat.

Annette Neubauer: "Gute Noten mit Frau Ulkig", in diesem Monat erschienen beim Albarello Verlag. Das Buch kostet um die zehn Euro.

2 Meinungen

  1. http://www.tonisinger.deIch bin ganz begeistert von “Dschungelzauber” einem Spiel bei dem Kinder Soziale Kompetenz lernen. Es ist ein sehr ansprechendes Spiel bei dem alles stimmt vom Spielbrett bis zu den einzelnen Karten ist alles bis ins Detail durchdacht. Die Kinder bekommen auf den Kärtchen Fragen und Aufgaben gestellt, bei dem sie ganz nebenbei sozial kompetentes Verhalten lernen.

  2. http://www.tonisinger.deIch bin ganz begeistert von “Dschungelzauber” einem Spiel bei dem Kinder Soziale Kompetenz lernen. Es ist ein sehr ansprechendes Spiel bei dem alles stimmt vom Spielbrett bis zu den einzelnen Karten ist alles bis ins Detail durchdacht. Die Kinder bekommen auf den Kärtchen Fragen und Aufgaben gestellt, bei dem sie ganz nebenbei sozial kompetentes Verhalten lernen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*