Green Kitchen Stories: Vegetarische Küche für jedermann

Food-Blogs, Rezepte-Blogs, Kitchen-Blogs. Es gibt sie in unzähligen Varianten und unendlicher Vielzahl. Viele sind hilfreich, manche schön und einige wenige besonders wertvoll. Green Kitchen Stories, der Blog für Vegetarier und Allergiker ist einer der wenigen, die zur letzten Kategorie gehören. Mit einem liebevoll gestalteten Design, einer besonderen Liebe zum Detail und vor allem wunderschönen Fotos der Gerichte schafft es der Blog für Vegetarier sich von vielen anderen Koch-Blogs abzusetzen.

Gesunde, vegetarische Küche

Der Blog ist vielmehr Lebenseinstellung als pure Rezeptesammlung, denn die beiden Blogger David und Luise leben ihre Ernährungseinstellung. Und die ist vor allen Dingen: Sehr gesund, vegetarisch und versucht so gut es geht auf Gluten, Milchprodukte und Zucker zu verzichten. Genau das geben die beiden Köche aus Leidenschaft seit Kurzem auch an die Dritte im Bunde des Kochblogs weiter, ihre gemeinsame Tochter Elsa. David und Luise sind Dänen, die auf ihrem Blog ihr Hobby und ihre Leidenschaft fürs Essen hegen und pflegen – und sich für den Namen “Green Kitchen Stories” entschieden, da sie zum Einen auf organische und natürliche Lebensmittel setzen, zum Anderen nicht bloß Rezepte abtippen, sondern vielmehr Geschichten zu ihren Kreationen erzählen, erklären und vermitteln wollen.

Green Kitchen Stories: Ideal für Allergiker

Gerade wegen des Versuchs, sowohl auf Gluten wie auch auf Milchprodukte weitestgehend zu verzichten, bietet der Blog für Allergiker oder Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten die ideale Plattform, um leckere und neue Rezepte kennen zu lernen und nachzukochen. Durch die anschauliche und liebevolle Bebilderung jedes einzelnen Rezept-Blogs wird dabei wohl auch der ein oder andere Küchenmuffel zum Nachkochen animiert. Und auch so manchem Fast-Food-Anhänger wird beim Anblick der frischen Zutaten vielleicht bewusst, wie lecker frisches Obst und Gemüse schmecken kann.

Die leckersten Rezepte – Desserts, Salate und noch viel mehr

Wer nun denkt, dass vegetarisches Essen immer nur Grünzeug bedeutet, wird schnell eines Besseren belehrt. Wie wäre es denn mal mit einem “Frozen Pink Cheesecake” oder einem unglaublich leckeren Blaubeer-Aprikosen-Salat? Ausprobieren lohnt sich, die Rezepte sind besonders und Green Kitchen Stories ist es auch!

Eine Meinung

  1. Mit der Zeit – je länger man Vegetarier ist, desto weniger will man akzeptieren, dass die meisten Fleischkonsumenten oft weniger feinfühlig und tolerant sind als man sich wünschen würde. Es ist am Anfang zunächst der Widerwille Fleisch zu essen, weil wir die Haltung der Tiere einfach nicht “menschenwürdig” haben und die Haltung immer mehr pervertiert.Dazu kommt natürlich der Prozess des Schlachtens ansich. Mit der Zeit wandelt sich die Auffassung immer mehr zu einer echten und tief empfundenen Geisteshaltung.Ich habe das mal versucht in Worte zu fassen und da ein Bild mehr als 1000 Worte sagt, habe ich als Künstlerin versucht das bildlich darzustellen. Die Form des Comcics macht das ganze vielleicht zugänglicher siehe:++++++++++++ http://www.mausebaeren.com/veggie.html +++++++++++++Falls man eine Erklärung braucht – und das ist immer wieder nötig, kann man das wohl genauso weitergeben.Also nutzt diesen Link, wenn Euch selbst die Worte fehlen.Viele Grüße,Christine

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*