Google Marketing: So legt man eine Adwords Marketing Kampagne an

Google Anzeigen sind die Anzeigen, die auf der Google Suchseite im rechten und oberen Bereich erscheinen. Diese bezahlte Werbung erscheint nur dann, wenn die eingegebenen Suchbegriffe des Nutzers zum Thema der Anzeige passen. Eigentlich einfach und einleuchtend, eine gute Idee von Google.

Trotzdem wird diese Google Marketing Methode immer noch falsch angewandt. Wenn man Google Anzeigen wie eine klassische Anzeige betrachtet, nach dem Motto “Hallo da bin ich, irgend Jemand wird schon kaufen”, dann hat man die Tragweite der Möglichkeiten im Internet noch nicht verstanden.

Im Internet wird es erstmals möglich, seine Kunden zu finden, die ohnehin schon interessiert sind. Sie müssen also

  • nicht mehr an einen begrenzten Kundenstamm verkaufen, denn es gibt Millionen von Kunden.
  • nicht mehr an uninteressierte Personen verkaufen, die Sie mit “Schnäppchen” locken, denn es gibt Menschen, die genau das suchen, was Sie anbieten.
  • nur dafür sorgen, dass Ihre Interessenten Sie finden und ihnen sagen, dass Sie das haben, was diese suchen.

Bezahlte Werbung auf Google ist ein leichter Pfad, genau diese Ziele zu erreichen. Sie bietet alle Möglichkeiten, lokal oder überregional genau meiner Interessentengruppe zu zeigen was ich habe.

Die Hauptvoraussetzungen, das Interesse meiner Kunden zu treffen, ist eine sorgfältige Vorbereitung meiner Werbekampagne im eigenen Hause – dann geht die Teilnahme am Google Marketing schnell und ich habe im Nu meine Adwords Marketing Kampagne gestartet.

  • Wer bin ich für meine Kunden? – bezogen auf meine Google Marketing Kampagne
  • Verkaufe ich direkt oder nutze/suche ich nach Weitervermarktern (Affiliate Marketing)
  • Was biete ich?
  • Was haben meine Kunden davon? Was ist der Kundennutzen?
  • Welcher Kunde sucht genau das?
  • Was sind die Schlagwörter (Keywords), die jemand eingeben würde, um meine Produkte im Internet zu suchen?
  • Wie wäre eine interessante, herausstechende Werbebotschaft formuliert?
  • Finden sich meine Kunden, die auf diese Werbebotschaft klicken, in meiner Webseite wieder?
  • Habe ich eine sogenannte kundenfreundliche “Landingpage” – eine Seite, die den Kunden wie ein virtueller Kundenbetreuer “empfängt”, wenn er auf die Werbung geklickt hat?
  • In welcher Region sitzen meine Kunden? Regional oder überregional? An welchen Orten, in welchen Ländern?
  • Welche Altersgruppe sind meine angestrebten Hauptkunden, männlich oder weiblich, beides?

Wenn ich das geklärt habe, kann ich ein Google Konto eröffnen, meine Zielgruppe ansprechen und eingrenzen, Interessenten für mein Produkt auf meine Internetseite lenken, und effektiv zu kaufenden und zufriedenen Kunden machen.

Hier nun die weiteren Schritte nach Vorabklärung der oben genannten Fragen:

Google Marketing: Was wird benötigt?

  • Computer
  • Internetzugang
  • Eigene Webseite
  • Kreditkarte oder Konto-Verbindung und Fax

 

Google Marketing: So wirds gemacht!

1

Google Adwords Konto anmelden

Geben Sie einfach in der Suchmaschine Google den Begriff “Google Adwords” ein – und klicken Sie auf die erste “Content-Anzeige” – unter den Werbeanzeigen. Dieser Klick führt Sie zur Login-Seite von Goolge Adwords, wo Sie leicht und unter Anleitung ein eigenes Konto anlegen können.

2

Klicken Sie auf

Sie können nun ihr eigenes Konto erstellen, um eine Anzeige bei Google Adwords aufzugeben. Entweder Sie verwenden hier ein bereits vorhandenes Email-Konto von Google Mail, oder Sie legen ein neues Konto an. Folgen Sie einfach den Anweisungen.

3

Legen Sie Ihre Erste Kampagne an

Google Adwords führt Sie durch alle Einstellungen, die Sie vornehmen müssen, es ist ganz leicht:

  • Sie müssen Ihre Zielgruppe und die Region festlegen, wo wollen Sie wen erreichen?
  • Sie müssen Ihre erste Anzeige formulieren. Der Platz dafür ist vorgegeben.
  • Sie müssen Ihre Keywords erstellen – die Worte, bei denen Sie angezogen werden wollen, wenn die Google-Nutzer sie eingeben (TIPP: Das Keyword-Tool verwenden! Es schlägt Ihnen alles vor, was relevant erscheint und zu Ihrer Internet-Seite passt. Sie können sogar Ihrer Webseite durchsuchen lassen!)
  • Sie müssen die Zahlungsmethode eingeben und bestätigen – Kreditkarte oder Einzugsermächtigung per Fax

4

Ihre Anzeige ist ONLINE!

Jetzt gilt es, die Klickzahlen der Besucher zu beobachten.

  • Sie können verschiedene Anzeigen aufgeben, die Sie miteinander vergleichen können. Welche wird besser angenommen?
  • Sie können neue Keywords hinzufügen. Probieren Sie aus, was Ihre Kunden wirklich interessiert, und gleichen Sie es ab mit Ihren neuen Anfragen und Neukunden über das Internet.

Seien Sie etwas geduldig, und optimieren Sie eine Weile, es lohnt sich! Das Internet in Verbindung mit Google Marketing und Ihrer Webseite ist wie ein eigenständiger Verkäufer, und es gibt viele Kniffe und Tricks, die Sie erst mit der Zeit herausfinden, wenn Sie sich eingearbeitet haben.

Tipps und Hinweise

  • Überprüfen Sie Ihre Erfolge mit einem Google-Analytics-Konto!
  • Viele Webseiten-Anbieter oder auch Google selbst verteilen Werbe-Budgets für Neu-Starter zwischen 30 und 100 Euro – Googeln Sie danach!
  Zeitaufwand: 30-60 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*