Glitzer Wandfarben: So bringen Sie Disko an ihre Wände!

Natürlich kann man den einfachen Weg gehen und sich einfach in den Baumarkt begeben, um sich Glitzer Wandfarben zu kaufen.

Aber das ist meistens gar nicht so billig und außerdem ist die Auswahl mehr als gering.

Wer nicht auf farbliche Kompromisse eingehen will, der mischt sich seine Glitzer Wandfarben einfach selbst. 

Glitzer Wandfarben: Was wird benötigt?

  • Zeitung (zum Abdecken)
  • Pinsel
  • Glitzerstaub
  • Farbspray, Wandfarbe oder Kleister/Lasur

 

Glitzer Wandfarben: So wirds gemacht!

1

Vorbereitung

Für welche Methode man sich auch entscheidet, der Fußboden sollte vor lauter Zeitung nicht mehr zu sehen sein, denn Glitzer – ob in Spraydose, Glitter oder Wandmalfarben – ist sehr hartnäckig, wenn es darum geht, sich überall zu verteilen. Damit nichts daneben geht, also lieber ordentlich abdecken.

2

Sprayfarbe

Eine Methode, um Glitzer Wandfarben in die Wohnung zu bringen ist, sich glitzernde Sprayfarben zu besorgen. Dabei sollte man jedoch vorher schon mal auf Zeitungspapier geübt haben, denn so einfach ist es gar nicht, gleichmäßig Sprayfarbe aufzutragen. Man sollte beachten, dass man ungefähr 30-60cm Abstand zur Wand hält und nicht zu lange auf ein Stück der Wand zielt, da die Farbgebung sonst unregelmäßig wird und es außerdem tropfen kann.

3

Feenstaub pusten

Eine aufwändige, aber lohnenswerte Methode ist es, normale Wandfarbe zu besorgen und überschaubare Abschnitte zu streichen und dann mit normalem Glitzer zu bestäuben, indem man ihn in der Handfläche hält und auf die noch feuchte Farbe pustet. Dann macht man mit dem nächsten Abschnitt weiter, bis die ganze Wand fertig ist.

4

Klar und glitzernd

Mit etwas Tapetenkleister, Lasur o.Ä. kann man sich auch seine eigene Glitzermischung gestalten. Einfach den Kleister anmischen (dabei etwas flüssiger mischen, als für die normale Anwendung), die Glitzerpartikel hinzu fügen und dünn auf die Wand streichen. Beim Untermischen darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. 

Tipps und Hinweise

  • Glitzer in normale Wandfarbe mischen, bringt leider nichts, denn die Farbe bedeckt die Partikel, so dass man vom Glitter nichts mehr sieht.
Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Danke für den heißen Tip.Die Methode Nummer 3 mit dem Feenstaub stelle ich mir gar nicht mal so einfach vor. Hält der Glitzerstaub denn, wenn die Farbe trocken ist? Und wie sieht das aus, wenn ich die Wand mal reinigen muss?

  2. Hallo,

    Ich denke, dass es vor allem darauf ankommt, wie groß die Glitzerpartikel sind. Je größer, desto besser werden sie halten. Zur Not kann man aber Fixierungssprays (wie auch für Bilder etc.), oder eben einen Überstrich mit Kleister rüber streichen, danach dürfte auch die Reinigung leichter gehen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*