Frisch verliebt? Tipps, damit die Liebe lange hält

Frisch verliebtes PärchenEin Dauerlächeln im Gesicht, Sonne im Herzen und Schmetterlinge im Bauch sind untrügliche Zeichen: Sie sind verliebt! Nichts ist schöner, als dieses himmlische Gefühl. Damit Sie nicht allzu schnell von Wolke Sieben abstürzen, sollten Sie bereits zu Beginn einer Beziehung ein paar Dinge beherzigen.



Ich bin ich und Du bist du

Ist die Liebe noch jung und frisch, neigen wir dazu mit einer rosaroten Brille durch die Welt zu laufen. Wir sehen nur, was wir auch sehen möchten. Die kleinen “Schönheitsfehler” unseres Partners wischen wir gerne achtlos beiseite. Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem Sie feststellen, dass es zwischen Ihnen und Ihrem Partner nicht nur Gemeinsamkeiten gibt. Bevor es also zu Streitereien kommt und Sie sich auf die Palme bringen lassen, sollten Sie einmal tief durchatmen. Miteinander reden zu können ist eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für eine funktionierende Partnerschaft. Versäumen Sie nichts und sprechen Sie offen und ehrlich Ihre Erwartungen aus. Wenn Sie es nicht zu Beginn einer Beziehung tun, wann wollen Sie damit anfangen?

Welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten

Wenn wir frisch verliebt sind, fühlen wir uns wie ein Magnet vom Partner angezogen. Nähe und Intimität nehmen einen sehr hohen Stellenwert ein und das ist auch gut so. Dennoch sollten Sie Ihre Freunde auf keinen Fall vernachlässigen. Achten Sie darauf, schon länger bestehende soziale Kontakte zu pflegen. Wenn Sie nicht jede Minute mit Ihrem Schatz verbringen, steigert das nicht nur die Vorfreude. Es bewahrt Ihnen eine gewisse objektive Betrachtungsweise, die sich sehr erfrischend auf das Miteinander auswirken kann.
Schon bald werden Sie erste kontroverse Ansätze entdecken. Versuchen Sie nicht, Ihren Partner in Ihre Richtung zu lenken, sondern genießen Sie den Spielraum für Neues und finden Sie Kompromisse.
Lassen Sie sich Zeit mit dem Kennenlernen. Eine große Neugier auf das, was den Partner ausmacht, ist mehr als verständlich. Hüten Sie sich aber davor, allzu sehr in der Vergangenheit herumzustochern. Gerade die Frage nach der oder dem Ex, kann unliebsame Erlebnisse in Erinnerung rufen, über die man gerade nicht reden mag. Genießen Sie die gemeinsamen Stunden und lassen Sie die Vergangenheit da, wo Sie hingehört.

Der Spagat zwischen Nähe und Distanz

Sie sollten stets versuchen, die Balance zu halten. Ihr Partner ist ein eigenständiges Wesen und das soll er auch bleiben. Mit dem Vorsatz, sich den anderen “zurechtzubiegen”, klappt es nicht, eine Partnerschaft zu führen, die auf Vertrauen und gegenseitigem Verständnis beruht. Denn das sind die wohl wichtigsten Voraussetzungen für eine harmonische Beziehung.

Bildnachweis: Thinkstock, iStock, Ibrakovic

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*