Zeitgeist

RSS

Verpackung adé: Selbstabfüllen ist Trumpf

Verpackung adé: Selbstabfüllen ist Trumpf

Ein neuer Trend macht Schule: Um eine Verpackungsflut zu vermeiden, gibt es seit etwa einem Jahr kleine Supermärkte, die ihren Kunden Waren zum Selbstabfüllen bieten. Eine sinnvolle Idee, denn gegen die ständig wachsenden Müllberge an Land und die riesigen Plastikfelder ...

Erfahren Sie mehr »

Warum steigt die Vielfalt des Aberglaubens?

Warum steigt die Vielfalt des Aberglaubens?

Trotz der zunehmenden Aufklärung und des freien Zugangs zu umfangreichen Informationen nimmt der Aberglaube in der modernen Welt weiter zu. Bereits vor siebzig Jahren diagnostizierten die Philosophen Theodor Adorno und Max Horkheimer die große Bereitschaft der Menschen, in den Bann ...

Erfahren Sie mehr »

Mayfare

Endlich kann das Leben wieder draussen stattfinden. Am Sonntag befand sich ganz Cambridge auf den Beinen und erfreute sich an dem Markttreiben im Harvard Square.

Erfahren Sie mehr »

Alles Kürbis oder was?!

Endlich ist die Kürbiszeit wieder da. Aus allen Ecken und Enden leuchtet es orange. Einige der ballonförmigen Gemüse tragen schon ein Gesicht, mit einem Messer eingekerbt. Sie stehen auf Treppenstufen und Fensterbrettern. Im Supermarkt gibt es Augen, Ohren, Nase, Schnurrbärte aus Plaste zu kaufen, die man dem Kürbis reindrücken kann wie einem Schneemann.

Erfahren Sie mehr »

Die singende Biene

Frauen, bekleidet in schwarz-gelben, knappen Oberteilen und Röckchen, bewegen sich gekonnt im Rhythmus der Musik. Ein ehemaliges Mitglied der Band ’N SYNC, Joey Fatone, wurde Moderator. Die Band spielt auf, das Publikum singt mit. ’N SYNC Mann läuft herum und fischt diejenigen heraus, die den richtigen Text singen, wenn die Musik aufhört zu spielen. Nach Zufallsprinizp kann man also Teilnehmer der neuen (Talent-?)Show „Singing Bee“ werden. Was muss man noch können?

Erfahren Sie mehr »

Schwatzen, Schach spielen und faulenzen beim Guten Brot

Let’s meet at the pain – ein sogenannter ‘pun’, ein Wortspiel. Gemeint war das Café mit dem französischen Namen Au bon pain was so viel heißt wie Beim guten Brot und hier verballhornt wurde zu ‚Schmerz’. Pain – gleich geschrieben, zwei verschiedene Sprachen mit ihren Bedeutungen.

Erfahren Sie mehr »

Starbucks als Lebensstil

Starbucks zu jeder Tageszeit Ja, da haben bestimmt schon viele drauf gewartet: nach dem Beitrag zur Hollywoodschönheit Jolie sollte ich wohl ein bisschen weiter machen mit anderen amerikanischen „Markenzeichen“. Da fällt mir als erstes die Kaffeehauskette Starbucks ein. Schließlich gibt es eine Filiale an jeder Ecke und das Angebot nimmt fast täglich zu. Frage an die Feldforschung also: was bietet Starbucks früh, mittags und abends?!

Erfahren Sie mehr »