Fotos komprimieren – Fotos verkleinern mit wenig Aufwand

Wenn man Bilder versenden möchte, muss man oft Fotos löschen, weil die Datenmenge zu hoch und der Posteingang zu klein oder zu voll ist. Neben den zahlreichen Bildbearbeitungsprogrammen wie z.B. Photoshop, ist es auch mit Freeware oder online möglich, die Bilder zu komprimieren, um seine Aufnahmen besser verbreiten zu können.

Beim Komprimieren werden die Datenmengen des Bildes verkleinert, meist so, dass bei anschließender Vergrößerung dennoch nur minimale Verzerrungen auftreten. Bilder zu komprimieren ist besonders dann sinnvoll, wenn man Vorschaubilder, Foto CDs und DVDs, Fotos auf Webseiten oder aber Fotos als Dateianhänge erstellen möchte.

Zum Einen kann man in den meisten gängigen Programmen die Kompression schon bei der JPG-Speicherung vornehmen. Zum Anderen gibt es kostenlose Programme wie picnik.com, bei denen die gewünschte Größe eingegeben werden kann, das ist besonders bei der Blog- oder Webseiten-Gestaltung sehr sinnvoll, wenn man die Ladezeiten verkürzen möchte. Einfach die Fotos kostenlos hochladen und bearbeiten.

Stapelverarbeitung beim Foto komprimieren

Wer mehrere Bilder auf einmal verkleinern möchte, kann dies über die sogenannte Stapelverarbeitung tun. Bei Programmen wie IrfanView oder Photoshop ist ein solches Vorgehen beispielsweise über die Makros möglich. Der Vorteil eines solchen Programms ist, dass man die Fotos nicht einzeln kalibrieren muss.
Durch die Stapelverarbeitung oder Batchverarbeitung können gleichzeitig viele Bilder komprimiert werden, ohne dass man für jedes Bild eine Sondereinstellung vornehmen muss, was besonders bei Urlaubsfotos viel Zeit erspart. Die meisten guten Bildbearbeitungssoftwares bieten eine solche Funktion an.

Möchte man mehrere Fotos in der gewünschten Qualität und Größe komprimieren gibt es auch die Möglichkeit ein zip-Programm zu benutzen, allerdings kann es dabei vorkommen, dass die Dateien etwas an Qualität verlieren. Standardprogramme hierfür sind etwa Win-zip, Win-rar-zip und 7-zip.

Die Konvertierung aus gif- oder bmp-Dateien in jpg trägt ebenfalls zur Verkleinerung des Bildformats bei, allerdings treten hier besonders häufig qualitative Mängel auf, die man mit Tools und Bildbearbeitungsprogrammen umgehen kann.

Die Bildkompression ist keine Zauberei, wenn man das richtige Programm findet, können auch große Dateien ohne Einbußen komprimiert werden.

Keine Meinungen

  1. Fotos-Digitalisierer

    Hallo,

    wir benutzen auch die Stapel-Verarbeitung mit Photoshop,
    funktioniert prima!

    Aber, zwei Hinweise zum Artikel:
    1. Wenn man Fotos von BMP in JPG komprimiert, kann man immer noch den Kompressionsfaktor einstellen. Beim geringsten Kompressionsfaktor ist die Qualität der JPS sehr gut, die Bildgröße im Vergleich zum BMP aber häufig auf 50% und mehr geschrumpft!
    2. Wenn man Bilder mit ZIP und Konsorten komprimiert bleibt die Qualität des Urspungs 100% erhalten. Nachteil ist natürlich, dass man die Bilder vorm benutze erst noch wieder entpacken muss.

    Grüße

    Florian

  2. “Möchte man mehrere Fotos in der gewünschten Qualität und Größe komprimieren gibt es auch die Möglichkeit ein zip-Programm zu benutzen, allerdings kann es dabei vorkommen, dass die Dateien etwas an Qualität verlieren. Standardprogramme hierfür sind etwa Win-zip, Win-rar-zip und 7-zip.”

    Ist das wirklich so? Meines Erachtens können mit solchen Packprogrammen zwar (mehrere) Dateien unter Umständen in ihrer Dateigröße in eine Datei komprimiert werden, es ändert sich aber nichts an der Bildqualität. Und bei bereits komprimierten JPG Dateien bringt meist nicht mal das zippen eine Dateiverkleinerung des Archives.

  3. Andreas Kamleiter

    Tolle Idee, werde das auf jeden Fall mal ausprobieren und die verschiedenen Möglichkeiten vergleichen.

  4. oder man verkleinert oder bearbeitet die fotos online, man kan dort wirklich vieles machen

    http://www.fotos-verkleinern.com

  5. Ne, Fotos verlieren im Regelfall durch zippen nicht an Qualität. Wirklich empfehlenswert, wenn auch leider nicht kostenlos ist das tool imagemagick. Die Bilder werden hiermit dermaßen verkleinert das ist echt wahnsinn und die Quali der Bilder ist auf jeden Fall noch in Ordnung.
    Sonst zur Batch Bearbeitung kann ich noch IrfanView als kostenloses Tool empfehlen – kann sehr viel.

  6. Eigentlich ist es doch lustig, oder? Ich meine, die Industrie packt im Wettrennen immer mehr Megapixel in die Kompakten und was machen die Anwender???? Verkleinern 😀

  7. hi, durch das komprimieren mit zip nimmt die qualität des bildes nicht ab, da die dateien an sich nicht verändert werden. was sich verändert ist nur die art wie sie gespeichert werden.

    allerdings ist der effekt bei fotos sehr gering, da fast alle formate (außer bmp) schon intern auf gute komprimierung setzen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*