Ferienlektüre für Kids: Bücher zum Schmökern und Nachdenken

Inge Meyer-Dietrich: Geheimsache Daddy

Diese perfekte Ferienlektüre für Kids basiert auf einer Konstellation, die für viele Kinder heute Alltag ist. Vincent kennt seinen Vater nicht, seine Mutter hat ihm nie auch nur ein Sterbenswörtchen über ihn verraten. Also muss er sich die Vaterfigur selbst zusammenreimen. Soweit so gut. Oder eher schlecht. Aber plötzlich taucht einer auf, der sieht genauso aus, wie Vincent es sich vorgestellt hat. Eine Großversion seiner selbst. Doch genauso schnell wie er da war, ist er auch schon wieder weg. Taucht mal hier auf und mal da. Aber das kann Vincent und dessen beste Freundin Malin nicht abhalten – sie beschatten den Mann und geraten mitten in ein Riesenabenteuer.
Eine Geschichte, die Jungs und Mädels gleichermaßen gefällt. Kurze Kapitel in relativ großer Schrift, kleine aufhellende Bildchen zwischendrin und ein guter Spannungsaufbau – hier werden auch Lesemuffel auf Trab gebracht.

Erschienen bei Ravensburger, Februar 2012, zu haben zu einem Preis von 9,99 Euro.

Annette Neubauer: So was von fies!

Auch “So was von fies” beschäftigt sich mit einem zeitgenössischen Thema: Mobbing. Die Story ist schnell erzählt: Als Lauras Handy gestohlen wird, ist schnell klar, wer es gewesen sein muss: Sven. Denn der ist komisch, trägt die falschen Klamotten und seine Eltern können es sich nicht leisten, ihm ein Handy zu kaufen. Doch Laura zweifelt am Verdacht, schlägt sich auf Svens Seite und bekommt schnell zu spüren, was es heißt, ein Außenseiter zu sein.

Annette Neubauer, fast schon ein Garant für gute Kinderliteratur hat sich hier eines Themas angenommen, das gar nicht oft genug und früh genug zur Sprache kommen kann und sie verpackt es so spannend und augenöffnend, dass dieses Buch nicht zuletzt Gedanken über Freundschaft an sich anregt.

Erschienen bei Ueberreuter, Januar 2012, Preis 9,95 Euro.

Jana Frey: Mit Salome sind wir komplett

Ganz anders aufgemacht und eher für Mädchen geeignet ist die Geschichte, die Jana Frey um die Thematik der Auslandsadoption strickt. “Mit Salome sind wir komplett” – das denken vielleicht die Eltern, aber Jonathan, ihr angehender Bruder sieht das anders. Es nervt ihn reichlich, dass sich hier plötzlich alles um dieses seltsame, farbige Mädchen aus Äthiopien dreht, das die Wände der gesamten Wohnung beschmieren darf und das lieber schweigt als spricht. Und das, wo er doch sowieso lieber einen Hund gehabt hätte. Doch dann, wen wundert's, wendet sich das Blatt für die Geschwister und es entsteht eine “Kinderbuchfamilie”. Ein bisschen weit hergeholt, ein bisschen zu vereinfacht, die Problematik, aber im typischen Stil der Autorin schön zu lesen. Ein guter Denkanstoß und sicher mal ein Thema, das nicht alltäglich ist.

Ebenfalls Ueberreuter im März 2012, Preis: 9,95 Euro.

Holly Webb: Die zauberhafte Tierhandlung

Bücher für Mädchen im Grundschulalter beinhalten, wollen sie Erfolg als geeignete Ferienlektüre für Kids haben, sehr oft die heißgeliebten Pferde. Oder zumindest einen Hund oder eine Katze. Tierisch geht es auch in “Die zauberhafte Tierhandlung – Lotte und die Drachenmagie” zu, aber hier dreht sich alles um zwei seltsame Echsen, die ein uraltes Geheimnis mit sich herumtragen. Und um die Freundschaft – die größte Magie von allen. Nett zu lesen, allerdings allein schon von der Aufmachung her eher etwas für Mädchen. Außer, man liest das Buch vor, dann bleiben auch die Jungs gespannt sitzen.

Erschienen in einer Reihe des Schneiderbuchverlags im Februar 2012, Preis 8,99 Euro.

Antje Szillat: Rick 2 – Acht Pfeifen an Bord und kein Land in Sicht

Doch egal, wie gut die Geschichte ist, es gibt Kinder, die wollen nicht lesen. Partout nicht. Bei dem einen oder anderen hilft aber der Einstieg über eine CD. Ist die gut genug, wollen die Kids wissen, wie es weitergeht und dann kann man die Fortsetzung auch als Buch anbieten. Schön geeignet ist Rick, eine Figur, geschaffen von Antje Szillat. Der Elfeinhalbjährige lebt mit seinem Vater und dessen besten Freund in einer reinen Männer-WG, die immer wieder weiblichen Widrigkeiten ausgesetzt ist. Cool gesprochen von Robert Stadlober und abgesehen von den für die Ohren eines einigermaßen musikalischen Menschen grauenvollen Zwischenliedern ein Hörgenuss.

Erschienen bei Coppenrath im Februar 2012, zu haben für 10,99 Euro.

Mark Sperring/Günther Jakobs: Das Sonnenblumenschwert

Auch Kindergartenkinder brauchen an langen Ferientagen ein wenig neuen Input. Dieses Bilderbuch ist somit ein Hörgenuss ganz anderer Art, gemacht für kämpferische kleine Jungs und ihre friedliebenden Mütter. Ein kleiner Ritter wünscht sich sehnlichst ein Schwert, doch seine Mutter schenkt ihm eine Sonnenblume. Wohl oder übel übt er mit ihr, wie man gefährlich die Luft zerschneidet und er übt es dort, wo es am gefährlichsten ist: auf dem Drachenberg. Was dann passiert, erinnert fast ein bisschen an die Augsburger Puppenkiste. Mehr sei nicht verraten.

Erschienen bei Thienemann im Januar 2012. Der Preis liegt bei 12,95 Euro.

Heinz Janisch/Birgit Antoni: Der Prinz mit der Trompete

Auch hier dreht sich alles um einen Drachen – allerdings ist dieser reichlich untypisch. Und als ein Prinz vor ihm steht, der auszog, ihn zu bekämpfen, um daraufhin die schöne Königstochter heiraten zu dürfen, überzeugt ihn das Untier davon, dass Schönheit nicht alles ist…

Erschienen bei Annette Betz, bereits im Juli 2011, zu haben für 12,95 Euro.

Matthias Sodtke: Nulli und Priesemut

Und zum Schluss noch Tipps für die Ferienlektüre für Kids, die noch ganz klein sind: Besonders empfehlenswert sind die Bücher über Nulli und Priesemut. Schon für Zweijährige wunderbar verständlich werden eine Menge Alltagsthemen angesprochen, es wird gestritten und versöhnt, es wird gewundert und gelacht. Die Bücher sind auch im handlichen Kleinformat zu haben und passen so in jede Kofferlücke.

Matthias Sodtke: Nulli und Priesemut, erschienen bei Lappan, Preis für die Winzlinge: 6,95 Euro. Durch das Binden um einiges robuster als die sonst taschenüblichen Pixi-Bücher.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*