Du bist was du hörst

Kopfhörer

Rocker (trocken): "Mach sofort die Musik aus!"

Daraufhin macht der Jugendliche sofort die Musik aus. Schon da musste ich lachen. Einige Stationen später will der Jugendliche aussteigen. Wieder starrt ihn der Rocker an.

Rocker (noch trockener): "Deine Musik ist scheiße!"

Völlig hilflos verlässt der junge Mann die Bahn, während ich mein Lachen unterdrücke.

belauscht in Köln von David

Der alltägliche Wahnsinn kooperiert mit belauscht.de. Leser schicken Gespräche, die sie aufschnappen, an belauscht.de. Egal ob witzig, weise, skurril oder bewegend – Hauptsache authentisch. Wir wiederum belauschen die Belauscher und stellen einmal pro Woche den in unserer Redaktion beliebtesten Gesprächsausschnitt vor. Wenn du auch etwas gehört hast, das in diese Rubrik passt, schicke deinen Beitrag an diese Adresse.

pic.: M S – Fotolia

6 Meinungen

  1. Minister Präsident Oettinger hat genial ins Schwarze getroffen,weil ohne seine Trauerrede wären Filbingers Sünden während des zweiten Weltkriegs sang-und klanglosmit begraben worden.Egal wie sich die Frauen und Herren Politiker der CDU aus der Sache winden wollen,geschadet hat sie nur ihrer Glaubwürdigkeit in Sachen Vertrauen.In Zeiten,in denen selbst die ehemaligen Ostdeutschen sich mit dem Holocaust auseinandersetzen müssen,darf man einen CDU Ministerpräsidenten NICHT reinwaschen,nur um Wähler zurück zu gewinnen,die sich seinerzeit als Herrn Filbingers Unterschriften bei den NS Todesurteilen bekannt wurden,verabschiedet haben. Ein Schachzug der Opposition.Es gibt Menschen,die drehen ihr Fähnlein nach dem Wind.Sie denken NICHT,sie handeln,nur um nicht an MACHT und ANSEHEN zu verlieren.Ein Advokat,der Herr Filbinger,dem es um mehr als nur um Gerechtigkeit ging;auch er wollte überleben,aber im Wohlstand und mit Sonderrechten.

  2. Wenns auch mal ein Rocker sein muss, es ist echt nervig ständig das Gedudel im Zug anhören zu müssen. Aber die Pfeifen realisieren das ja meistens nicht von selbst.

  3. Lustige Geschichte – aber ich fürchte da ist halt auch viel Frust und Schadenfreude dabei wenn man darüber froh sein kann.

  4. Ich find das total nervig, das mit den Handys. Letztens haben sich ein paar Jugendliche sogar noch darüber lustig gemacht, dass sie gebeten wurden, ihre Musik auszumachen. Ausgemacht haben die ihre Musik aber nicht. Das ist einfach nur ätzend.

  5. Ringo von Lernspiele.org

    Hallo Stefanie,
    ich bin Vater von 2 Kindern, mein ältester ist knapp vier. Das Thema Lernspiele rückt für uns also auch immer mehr in den Fokus. Bei der Recherche zu meiner Website, bin ich jetzt auf deinen Beitrag gestossen, den ich sehr hilfreich finde. Besonders dein Fazit solltest du etwas mehr herausstellen. Der Meinung bin ich nämlich auch!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*