DTM-Finale: Spannung pur

Eigentlich ist es ganz einfach. Tom Kristensen und Timo Scheider können ruhige vorne wegfahren, Wenn Mattias Ekström vor Bruno Spengler ins Ziel kommt, ist Ekström der neue Champion. Spannend wird es, wenn Bruno Spengler gewinnt und Ekström zweiter wird, dann bekommt wohl Spengler den Siegerpokal 2007 überreicht, weil er zwei Mal gewonnen hat (Norisring und das Finale) und Ekström nur einmal auf dem Hockenheimring ganz oben auf dem Treppchen stand.

Wie sieht es aber aus, wenn Spengler zweiter und Ekström dritter wird? Dann hat jeder Fahrer einmal den Sieg geholt. Vermutlich kommt es dann auf die Anzahl der zweiten Plätze an und dann hätte Spengler die Nase vorn.

Ganz verrückt wird es, wenn morgen Tomczyk vor Spengler und Ekström ins Ziel rollt. Dann hätten gleich drei Fahrer 50 Punkte. Da Tomczyk dann sogar drei erste Plätze auf seinem Konto gutgeschrieben bekäme, wäre er der Champion 2007.

Wird Tomczyk zweiter, Spengler dritter und Ekström fünfter, gibt es ebenfalls einen Gleichstand mit 48 Punkten und Tomczyk würde wiederum zum Champion gekürt.

Aber all das sind natürlich nur Berechnungen. Aber ich hoffe, dass die DTM-Experten, die morgen den Pokal überreichen, sich das auch durchgerechnet haben und morgen nicht den falschen Fahrer zum Champion küren. Aber nach dieser Saison der Pleiten – Pech und Pannen, ist alles möglich.

Mein Prognose: Ekström hat eine gute Voraussetzung von Platz drei auch auf das Podium zu fahren. Seine beiden Stallgefährten, Tom Kristensen und Timo Scheider, werden schon aus Eigennutz und auch für das Team vorne flott wegfahren. Bruno Spengler hat es morgen schwer, denn der muss erst mal an Tomczyk vorbei kommen.

Im Sinne des Sports hoffe ich aber inbrünstig darauf, dass sich besonders die Hinterbänkler, auch wenn Sie einmal einen Weltmeistertitel in der Formel 1 gewonnen haben, aus diesem Titelkampf heraushalten. Denn nichts wäre schlimmer, als wenn Spengler ins Ziel käme und beide Audi-Titelaspiranten von den Mercedes-Piloten in Abseits manövriert worden wären. Ich glaube da braucht man kein Prophet zu sein: Das wäre das Aus für die DTM.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*