Doping in Hoffenheim – Novum im Fußball

Dort wurden aufgrund eines zeitlichen Versäumnisses, also ähnlich wie bei den bei den beiden Hoffenheimer Spielern Janker und Ibertsberger, zwei Spieler für ein komplettes Jahr gesperrt. Nun steht der DFB von allen Seiten unter Druck, schließlich drängt die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) auf eine harte Bestrafung, um ein Exempel zu statuieren, während vielerorts im Fußball Entsetzen über die mögliche Härte des Urteils herrscht.

Fakt ist, dass der Fall ein Novum im deutschen Fußball. Bislang gab es kein vergleichbares Urteil und möchte man im Kampf sein Gesicht nicht verlieren, müsste man zu drakonischen Strafen greifen. Allerdings sind die beiden gerade einmal zehn Minuten aufgrund einer Mannschaftssitzung zu spät gekommen und die Ergebnisse waren allesamt negativ. Diese Tatsachen reduzieren den Fall lediglich auf Prinzipien und Toleranzen. Dies könnte die Hoffnung der Spieler nähren.

Mit der neuen Regelung des WADA-Codes, die am 1. Januar in Kraft trat, können Strafen gänzlich auf null Monate reduziert werden. Dabei geht um die Entscheidung, ob “kein Verschulden” des Sportlers und “kein signifikanten Verschulden” des Sportlers vorlagen.

Der Fall dürfte jedenfalls noch für allerhand Gesprächsstoff sorgen, da keine Seite wirklich nachgeben möchte.

2 Meinungen

  1. Ich bin mit der Entscheidung des DFB überhaupt nicht zufrieden. Die Entscheidung von einer lächerlichen 75.000 Euro Strafe gegen die TSG ist absolut unangebracht. Die TSG 1899 Hoffenheim hat mit Sicherheit keine Probleme dieses “Kleingeld” zu bezahlen, die lachen sich ins Fäustchen, wenn man diesen Vorfall mit dem in Italien vergleicht.
    Es sollte eine deutlichst höhere Strafe angestrebt werden. Die Spieler Janker und Ibertsberger müssen bestraft und der Verein auch, beispielsweise mit Punktabzug.
    Wenn dieses Urteil bestehen bleibt wird es schnell zum Alltag im deutschen Fussball.
    Sowas darf nicht passieren, dass Spieler zu spät zur wichtigen Dopingkontrolle direkt nach dem Spiel kommen.
    Ich zeige überhaupt kein Verständnis für die Entscheidung des DFB.

  2. Weißt Du mehr als ich? Haben die beiden tatsächlich gedopt oder warum schreibst Du von Dopingfällen?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*