Die Walpurgisnacht bei Goethe und Storm

Faust. Eine Tragödie. (Johann Wolfgang von Goethe, 1808)

Erzählt wird die Geschichte des Doktor Faust, der seine Seele dem Teufel (Mephisto) verschreibt, damit dieser ihm aus seiner Unruhe und Unzufriedenheit erlöse. Faust reist durch die Welt, lernt die verschiedenen genüsse des Lebens kennen und verliebt sich in eine Frau namens Gretchen.

In der Szene “Walpurgisnacht” wird Faust von Mephisto auf den Brocken gelockt, wo in der Walpurgisnacht der Hexentanz stattfindet.

Hexen (im Chor)
Die Hexen zu dem Brocken ziehn,
Die Stoppel ist gelb, die Saat ist grün.
Dort sammelt sich der große Hauf,
Herr Urian sitzt oben auf.
So geht es über Stein und Stock,
Es farzt die Hexe, es stinkt der Bock.

Faust nimmt an diesem Tanz teil, bis er ihn abbricht, als eine Hexe ihm als Gestalt erscheint, die ihn an seine Geliebte erinnert.

Bedenkt man die Bekanntheit des Stückes verwundert der allgemeine Glaube, zur Walpurgisnacht tanzten die Hexen mit dem Teufel auf dem Blocksberg, wenig. Mit der Realität des Beltanefestes hat dies allerdings recht wenig zu tun.

Walpurgisnacht (Theodor Storm)

Auch in Storms Gedicht tanzen die Hexen in einer unheimlichen Nacht, bis sich der Teufel eine von ihnen als Braut auswählt:

Der Nachtwind peitscht die tolle Schar
Im Kreis um die weinende Dirne,
Da packt sie der Meister am goldenen Haar
Und schwingt sie im sausenden Reigen,
Und wie im Zwielicht der Auerhahn schreit,
Da hat der Teufel die Dirne gefreit
Und hat sie nimmer gelassen.

So spannend auch die Geschichte der tanzenden Hexenschar um ihren gehörnten Meister sein mag, man sollte stets im Hinterkopf behalten, dass diese Szene reiner Fiktion ist und der Grund der alten heidnischen Walpurgnisnacht ein ganz anderer war.

6 Meinungen

  1. .Ich weiß, was Du hast. Bei uns in Delos gibt es noch massenhaft Eee-PC..

  2. .Natürlich muss es heißen: Ich weiß NICHT, was Du hast..

  3. Wie jetzt? Dein Link führt zu dem SF-Film “Westworld”. Zu “Delos” steht bei Wikipedia aber auch was:”Heute ist Delos fast unbewohnt. Auf der Insel leben nur die Museumsaufseher mit ihren Familien.”Was für’n Museum bewachst Du denn?Das Museum für nicht existierende Dinge?

  4. .Tja. Da gerätst Du ins Schleudern, was? An einem von beiden Orten war ich übrigens bereits….

  5. Na ja, wenn die Nachfrage so groß ist wirds zwar dauern bis man die Dinger überall kriegt aber früher oder später wird der Trend zu kleineren – einfachen, und damit bezahlbaren Minilaptops schon auch zu damit gefüllten Läden führen. Hoff ich halt

  6. Hallo Ilga!
    Ein interessanter Artikel in einem interessanten Blog! Trotzdem muss ich einwenden, dass es wohl neben Faust und “der kleinen Hexe” mehr Bücher oder Theaterstücke zum Thema gibt. Ganz besonders heute, wo doch das Thema Esoterik boomt wie noch nie. Und zur Rettung von Goethe muss ich sagen, dass es sich eben um Fiktion (ein Theaterstück) handelt und nicht um eine Doku zum Thema Walpurgisnacht.
    Grüße!
    Kerstin

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*