Die Tadschikische Teestube im Palais Berlin: Öffnungszeiten, Anfahrt und Geschichte

Die Tadschikische Teestube Berlin blickt auf eine nunmehr 35 jährige Geschichte zurück: Nach einer Ausstellung auf einer Leipziger Messe wurde die gesamte Inneneinrichtung der DDR, genauer sogar Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker, geschenkt und im Palais am Festungsgraben, dem ehemaligen Haus der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft, aufgebaut. Seitdem hat sich der Ort unter den Sehenswürdigkeiten etabliert –  hier kann man sich in originalem Ambiente eine Auszeit mit gutem Tee aus dem Samowar gönnen.

Tadschikische Teestube Berlin: kulturhistorisches Kleinod

Trotz dieser Entstehungsgeschichte sollten Berlin Besucher nicht glauben, die Tadschikische Teestube Berlin sei der Versuch, DDR-Kultur zu restaurieren, kultivieren oder zu konservieren. Auch ist sie nicht besonders russisch geprägt – vielmehr steht sie dafür, die zentralasiatische Lebensart, die Teezeremonien und die authentische Atmosphäre des Landes zwischen Usbekistan und China näher zu bringen.

Und so sollten auch persische Einschläge nicht verwundern, immerhin sprechen die Tadschiken die iranische Sprache Farsi und zudem grenzt Tadschikistan auch an Afghanistan und Pakistan.

Die Tadschikische Teestube Berlin selbst ist gekennzeichnet von niedrigen Tischen, um die herum man sich auf Kissen platziert. Gemütliches Licht und weicher Teppichboden machen die Gaststätte im Palais am Festungsgraben zu einem Ort der Entspannung – auch deswegen muss man ein bisschen Zeit einplanen. Die Teezeremonie benötigt eine Weile und das Personal lässt sich nicht hetzen. Es empfiehlt sich auch immer, vorher zu reservieren (unter (030) 204 11 12), da die Öffnungszeiten und die Plätze recht begrenzt sind.

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 17 bis 24 Uhr
  • Samstag und Sonntag 15 bis 24 Uhr
  • Küche bis 23 Uhr

Anfahrt zum Palais am Festungsgraben

lageplan

Die Anfahrt zur Teestube kann über die öffentlichen Verkehrsmittel erfolgen oder auch mit dem Auto. Jedoch sind die Parkplätze rund um die Gaststätte dünn gesät und Unter den Linden viel befahren. Auch muss man nach dem Palais am Festungsgraben etwas Ausschau halten, wenn man von Unter den Linden anreist: Es befindet sich hinter und zwischen der Neuen Wache und dem Deutschen Historischen Museum.

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • U-Bahn U6 bis U+S-Bhf. Friedrichstraße plus Fußweg
  • S-Bahnen S5, S75, S9, S2, S26, S1 bis U+S-Bhf. Friedrichstraße plus Fußweg
  • Bus TXL, 100, 200 bis Staatsoper
  • Tram M1, 12 bis Am Kupfergraben

Adresse der Teestube:

Palais Am Festungsgraben 1
10117 Berlin (Mitte)
Germany
Telefon: (030) 204 11 12
Fax: (030) 20 61 05 50

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*