Die originellsten Reisen

In der Kategorie „Entdeckerreisen“ ging der erste Preis an die
Rundreise „Arabisch: Schlüssel zur Kultur Syriens” vom Veranstalter Dr.
Tiggers. Die Reise sei ein kleiner Beitrag für eine bessere Verständigung der
Kulturen. Auf der zwölftägigen Reise lernen die Teilnehmer das Land kennen
und lernen gleichzeitig die Grundlagen des Arabischen. Da in Syrien langsamer
und deutlicher gesprochen wird, als in den anderen arabischen Ländern, eignet
sich das Land gut für Sprachreisen. Nach den ersten Lernstunden, können die
Teilnehmer ihre neu erworbenen Fähigkeiten beim Feilschen auf dem Basar
ausprobieren.
Die Reise kostet inklusive Flug ab 2295 Euro pro Person
im DZ/HP.

Die Goldene Palme in der Kategorie Kurztrips ging an den
Veranstalter „Die Zeit Reisen“ und seiner Reise „Langeness – Flutende Zeit“. Warum
die fünftägige Reise als Kurztrip bewertet wird ist mir nicht ganz klar, dafür
wird auf der Fahrt die Frage geklärt was Zeit ist. Die Nordseehallig Langeness
bietet die entsprechende Ruhe und Abgeschiedenheit, um sich dieser elementaren
Frage zu widmen. Der Philosoph Peter Vollbrecht zeigt, mit welchen
Zeit-Begriffen und Vorstellungen verschiedene Kulturen operierten und was große
Philosophen wie Bergson, Heidegger oder Kant über das Phänomen Zeit zu sagen
hatten – und was wir daraus für unser heutiges Leben gewinnen können.
Kosten: Inklusive Schiffspassage zur Hallig ab 490 Euro pro
Person im DZ/HP.

In der Kategorie „Reisen mit Kindern“ gewann die Reise
„Türkei: Auf Odysseus Spuren“ vom Veranstalter ReNatour. Sie bietet Eltern und
Kindern viel gemeinsame Zeit und Abwechslung und ist zudem recht lehrreich. Führungen
durch historische Stätten, ein Abenteuercamp, Filmabend, Lesungen alter Sagen
und das Nachbauen eines (verkleinerten) Trojanischen Pferdes verbinden alle
Elemente einer Familienreise.
Die 14-tägige Reise kostet mit Übernachtung in Jurten,
Halbpension, inklusive Ausflügen pro Person ab 476 Euro (Erwachsene)/252 Euro
(Kinder, 3-14 Jahre), zzgl. Anreise.

In der letzten Kategorie „Sport- und Aktivreisen“ ging die Goldene Palme an DAV
Summit Club und „MMM: fünf Begegnungsstätten zum Thema Berg“. Bei dieser
achttägigen Tour werden alle  bestehenden „Messner Mountain Museen“ (MMM)
erwandert. Gegründet wurden sie von Reinhold Messner, der sicherlich einiges
über Berge weiß. Die reise führt durch Südtirol von Schloss Juval über das
Ortles bei Sulden und das „Dolomites“ auf dem Monte Rite bis zum „Firmian“ auf
Schloss Sigmundskron.
Kosten: ab 890 pro person im DZ/HP, eigene Anreise.

Weitere Gewinner der Goldenen Palme findest du hier.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*