Die Konferenz der Tiere 2010

Die Neuauflage von „Die Konferenz der Tiere“ wird auch 2010 wieder mit der klassischen Geschichte aufwarten, in der sich die intelligenten Tiere gegen verbohrte Menschen durchsetzen. Während die Menschheit in ewigen Debatten zu keinen Ergebnissen kommen, wissen die Tiere, dass sie nun handeln müssen. Der Animationsfilm nach Erich Kästner soll auf humorvolle Weise die Parabel neu erzählen.

Die Konferenz der Tiere 2010: Neuaflage des Kinderbuchklassikers

Wer bei dem Animationsfilm nun aber eine werkgetreue Verfilmung des Klassikers von Erich Kästner erwartet, dürfte herb enttäuscht werden. Die Produktion der Constantin unter der Regie von Holger Tappe und Reinhard Klooss biedert sich zu sehr den allgemeinen Sehgewohnheiten computeranimierter Tierfilme von „Madagascar“ bis „Ice Age“ an. Auch wenn die erzählte Geschichte zeitlos brisant ist, muss sie hier dem Spektakel weichen.

Die Namen der Tiere wurden geändert (der Elefant heißt jetzt Angie anstelle von Oskar, der Löwe Alois wird zu Sokrates), die Perspektive bezieht sich nun auf ein kleines Erdhörnchen namens Billy und aus der Besorgnis der Tiere der andauernden Kriege der Menschen wegen weicht ihrem Kampf gegen die Umweltzerstörung. Geblieben ist der Triumph der cleveren Tiere gegen die bornierten Menschen.

Animationsfilm nach Erich Kästner in 3D

Auch die liebgewonnene und zur Kindheit etlicher Zuschauer gehörende Filmversion von 1969 – natürlich noch per Hand gezeichnet – erging sich ebenfalls in teilweise überkandideltem Humor, der wohl für das Medium als angebracht erachtet wurde.

Die Botschaft, die Erich Kästner in sein Kinderbuch einarbeitete, ging dennoch nicht verloren. Es bleibt zu hoffen, dass sie auch in der neuen Fassung nicht hinter den sicherlich perfekt gemachten 3D Effekten aus deutschen Landen vollends verschwindet.

„Die Konferenz der Tiere“ von 2010 wird am 07. Oktober 2010 anlaufen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>