Die Abruzzen – Urlaub zwischen Strand und schneebedeckte Berge in Italien

Die Abruzzen sind weltweit vor allem für Montepulciano bekannt, aber diese italienische Region bietet nicht nur wunderschön gelegene Ferienhäuser und Hotels, auch Freizeitmöglichkeiten und besonders Einsichten in die dortige Natur, lassen sich nur hier so zahlreich erleben.

Adriaküste Italiens lädt zum Badeurlaub ein

Rund um die Provinzhauptstadt Pescara findet man grünbewaldete Gegenden, in denen Weinbau und Olivenbau vorherrschen. Direkt an der Adriaküste, an der Mündung des gleichnamigen Flusses gelegen. Im Sommer gibt es hier zahlreiche Musikfestivals wo viele bekannte italienische Künstler anzutreffen sind.
In Ortona, etwas weiter südlich von Pescara findet man eine mächtige Zitadelle, die über dem Meer thront. Natürlich gibt es auch dazwischen viel Sehenswertes innerhalb des bereits in der Antike bewohnten Gebiets an der Adria.

Nicht nur zum Trekkingurlaub geeignet auch kulturell interessant

Im Landesinneren sind die Naturschutzgebiete zu finden, die fast ein Drittel der gesamten Region ausmachen. Unter anderem sind dort Wildbäche und wunderschöne Wälder zu sehen. Weitere Highlights sind etwa das Gebirgsmassiv Gran Sasso in dessen Mitte die Provinzhauptstadt L’Aquila zu finden ist. Die Piazza Duomo ist das Herzstück der Stadt und besonders sehenswert ist die Kirche Santa Maria di Collemaggio, die eine Heilige Pforte aufweisen kann.

Wer sich für den Verlauf der Geschichte interessiert wird sich besonders für Sulmona begeistern können. Von römischen Grundmauern und barocken Bauten kann man in dieser kleinen  Stadt alle Epochen von der Antike bis heute erleben. Auch sie liegt nahe L’Aquila.

Wildlife in den Nationalparks der Abruzzen

Die Abruzzen sind aber ebenso für ihre weitläufigen Täler und Mandelbaumhaine bekannt. Wildwasser und wilde Tiere findet man hier ebenso wie beschauliche Landschaften, die das Auge entspannen und jeglichen Stress vergessen lassen. Wildvögel, Bären und Wölfe leben hier neben zahlreichen anderen Wildtieren die in den Naturschutzreservaten der Abruzzen ein Zuhause gefunden haben.

Wo auch immer man seinen Urlaub in den Abruzzen in Italien verbringen möchte, von dem Flughafen in Pescara aus, kann man seinen Weg in alle möglichen Höhen und Weiten begehen. Ob zu Fuß, zu Wasser oder mit dem Auto.

3 Meinungen

  1. Hallo,
    ich werde in diesem Jahr erstmalig Urlaub in den Abruzzen am Meer machen. Kann mir jemand helfen: Ich suche nicht die großen, breiten, bevölkerten Sandstrände, sondern die ruhigen, einsamen Buchten. In welcher Küstenregion in den Abruzzen finde ich siec am ehesten?
    Freue mich über eine kurze Rückmeldung und sage DANKE!
    Gruß Karl

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*