Die 10 besten Musikmagazine in Deutschland

Dass Printpublikationen nach wie vor ihren Stellenwert haben, liegt zum einen wohl am Aspekt der Haptik, zum anderen vielleicht auch daran, dass das gedruckte Wort der Fachmagazine im Vergleich zu den flüchtigen Internet-Veröffentlichungen als weniger oberflächlich, weniger vergänglich und damit als relevanter angesehen wird.

Die folgende Auflistung präsentiert die subjektiven 10 besten Musikmagazine in Deutschland.

Musikmagazine in Deutschland: Die Top 10

1

Testcard

Testcard ist eine Anthologie zur Popgeschichte & -theorie. Sie erscheint halbjährlich im Ventil Verlag und ist das einzige deutschsprachige Periodikum, in dem ausschweifend und tiefgründig über Klang und Klangzusammenhang sowohl in mainstreamigen, als auch in nischigen Popmusikkontexten nachgedacht wird. (testcard.de)

2

Musik & Ästhetik

Musik & Ästhetik ist eine musikalische Kulturzeitschrift, die den Versuch unternimmt, auf kritisch-reflektierte Weise und breiter Basis, im Dienste eines besseren Verständnisses von Sinn, Funktion und Ort der Musik in der gegenwärtigen Kultur u.a. zwischen Praxis und Theorie, Analyse und Philosophie, Musiktheorie und Soziologie, Wissenschaft und Feuilleton sowie zwischen Musik, ihren “Nachbarkünsten” (Literatur, Theater, Film) und den “Neuen Medien” Brücken zu schlagen. (musikundaesthetik.de)

3

Musikforum

Als “Das Magazin des deutschen Musiklebens”, erscheint das Musikforum in Kooperation vom Deutschen Musikrat und Herausgeber-Verlag Schott. Vierteljährlich informiert es kompetent und facettenreich über die Entwicklungen und Strukturen der Musikszene, vorrangig unter kulturpolitischen Aspekten. (musik-forum-online.de)

4

Crescendo

Crescendo ist eines der auflagenstärksten Musikmagazine in Deutschland, welches sich mit klassischer Musik beschäftigt. Es liefert Essays, Rezensionen und Blicke hinter die Kulissen der Welt der Klassik, die nicht als Elfenbeinturm, sondern als gesellschaftliche Kraft angesehen wird. (crescendo.de)

5

Neue Musikzeitung

Neben aktuellen Meldungen aus den Bereichen Klassik, Neue Musik, Jazz und Pop, liefert die Neue Musikzeitung auch Rezensionen, Berichte und Kommentare zu Neuerscheinungen, Kulturpolitik, Musikwirtschaft und dem musikpädagogischen Bereich sowie Personalia und Nachrichten aus dem deutschen Musikleben. (nmz.de)

6

Jazz Thing

Jazz Thing ist das auflagenstärkste Periodikum im Kreise der deutschsprachigen Fachmagazine für Jazz. Zum Inhalt hat es nicht ausschließlich “klassischen” Jazz, sondern auch dessen experimentellere Spielarten sowie die Stile Blues, Soul, Weltmusik und (jazzbeeinflusste) Hip-Hop- und Club-Musik. (jazzthing.de)

7

Rolling Stone

Die deutsche Ausgabe des Rolling Stone muss als Enkel des “granddaddy of US rock music magazines” einfach in dieser Liste auftauchen. Hier ist alles und jeder von Rang und Namen im Mainstream-Rock/Pop-Business zu finden. (rollingstone.de)

8

Spex

Die Spex ist eine Musik- und Popkulturzeitschrift aus Berlin, die sich schwerpunktmäßig mit Themen und Werken aus dem subkulturellen Bereich befasst. In den 1980er-Jahren galt das Heft als Leitmedium für alternative Popkultur. Auch nach der viel kritisierten Umstrukturierung ist die Postille noch von einiger Relevanz. (spex.de)

9

De:Bug

Als Magazin für “elektronische Lebensaspekte” stehen bei De:Bug neben diversen elektronischen Musikstilen eben auch das Zusammenspiel verschiedenster Bereiche des Lebens mit moderner Technik im Zentrum der Betrachtung. (de-bug.de)

10

OX

Das OX ist ein zweimonatlich erscheinendes Heft, mit Fokus auf Punkrock, Hardcore Punk, Rock “n” Roll und andere alternative Musikstile. Als überlebendes Heft der Punk-Fanzine-Kultur der 1980er-Jahre hält es noch heute als eines der wenigen Musikmagazine in Deutschland die Flagge dieser Arbeitsethik hoch. (ox-fanzine.de)

Eine Meinung

  1. Ich würde außerdem die VISIONS, Uncle Sallys und die Intro hinzu fügen, besonders für die Indie/Alternative-Crowd sind die was Print angeht wahrscheinlich die essentiellen Magazine in Sachen Musik. Musikexpress dürfte auch dem ein oder anderen gefallen, der einen populären, dennoch breiten Musikgeschmack hat.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>