Deutschland: Fernwanderwege

1. Der Maximilianweg von Lindau nach Berchtesgaden, 360 km lang. Ein Weg über Kämme, Grate und Gipfel der bayerischen Berge. Ein königlicher Weg, der die schönsten Landschaften und attraktivsten Plätze der Alpen zusammenfasst wie auf einer Perlenkette. Ein Weg, der von einem König – Max II. von Bayern im Jahre 1858 – zum ersten Mal begangen wurde und für Bergwanderer nachzuvollziehen ist. Voraussetzungen für diese Wanderung sind Trittsicherheit, Bergerfahrenheit und der Personalausweis, weil der Weg zum Teil in Österreich verläuft. www.maximiliansweg.de, Tel: 08191-308620.

2. Der Pandurensteig von Waldmünchen nach Passau, 180 km lang. Der Pandurensteig führt im Zeichen des Krummsäbels durch den Bayerischen Wald. Von dem Schrecken, den 1742 die Panduren hier verbreiteten, ist nichts mehr übrig geblieben, heute erlebt man eine beschauliche Wanderwoche mit einem großen Finale, nach Passau gelangt man durch das naturbelassene Tal der Ilz. www.waldmuenchen.de, Tel.: 09972-30725

3. Der Rennsteig führt 168 km von Eisenach nach Blankenstein. Er wurde schon im Mittelalter als historischer Grenz- und Handelsweg zwischen Thüringen und Franken genutzt und stellt heute einer der schönsten Fernwanderwege Deutschlands dar. Tipp: Schauen Sie sich vor dem Start die Wartburg in Eisenach an. Weitere Infos: www.rennsteig.de, Tel.: 03681-3945-0

4. Der Rothaarsteig führt von Brilon nach Dillenburg und ist insgesamt 154 km lang. Vom Sauerland nach Hessen, die zwölf Etappen des Rothaarsteigs führen unter Vermeidung breiter Forstwege durch die Weiten des Rothaargebirges und des Lahn-Dill-Bergland. Am Weg warten 40 Meter lange Hängebrücken, Liegen und Schaukeln auf die Entdecker. www.rothaarsteig.de, Tel.: 02972-9740-50/-51

5. Der Hermannweg von Rheine nach Detmold in 160 km. Von den Heidelbeersträuchern am Wegesrand kann die ganze Familie naschen, da die Strecke nur sehr gering ansteigt, max. auf 300 m Höhe. Bei Detmold wird es dann mystisch, Externsteine, die den Germanen wohl als Kultstätte dienten, sind dort noch vorhanden. www.teutoburgerwald.de, Tel.: 0521-63019

6. Der Burgenweg, der als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet wurde,  führt von Lauenstein (imposante Burg, köstliche Confiserie) im Norden des Frankenwaldes in die Bier-Stadt Kulmbach. Je nach Wegführung überwindet der Wanderer  entweder 76 oder 107 km und erlebt Natur und Geschichte gleichermaßen. Mehr Informationen: www.frankenwald-tourismus.de

6 Meinungen

  1. Es gibt noch eine herausragenden Wanderweg in Deutschland: den Rheinsteig. Er ist noch recht neu, soll aber klasse sein: Zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden führt der 320 km lange Rheinsteig® rechtsrheinisch auf überwiegend schmalen Wegen und anspruchsvollen Steigen bergauf und bergab zu Wäldern, Weinbergen und spektakulären Ausblicken. Perfekt ausgeschildert und engmaschig vernetzt lädt er ein zu ambitionierten Fernwanderungen oder abwechslungsreichen Kurztouren, gut erreichbar via Bahn, Schiff und Auto, nahe gelegen zu mehreren Flughäfen.http://www.rheinsteig.de

  2. Hallo,wäre unser neues Angebot nicht einen super Möglichkeit um diese Wanderwege einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen?http://www.mapyourspots.de.Wir möchten dort eine Karte mit den besten und schönsten und nützlichsten Punkten in ganz Deutschland aufbauen und brauchen dazu natürlich Hilfe.Schaut doch mal rein und helft uns die schönsten Ecken unseres Landes bekannt zu machen. http://www.mapyourspots.deDanke und Grüße,Marc

  3. Hier wurde Waldmünchen nicht weit weg von meinem Heimatort erwähnt. Wer in den Bayerischen Wald kommen möchte, kann sich gerne vorab im Bayerwald-Blog.informieren. Bald ist auch in Waldmünchen Festspielzeit, die Panduren reiten wieder: http://www.bayerwald-blog.de/urlaubsland-am-regenbogen

  4. Noch ein ganz neuer Weg: Europäischer Wasserscheideweg.
    Er führt durch den Naturpark Frankenhöhe und folgt auf knapp 100 km dem Verlauf der Europäischen Wasserscheide. Der Weg ist abgelegen und ein Tipp für Naturliebhaber. Aber festes Schuhwerk sollte unbedingt dabei. die Gasthäuser liegen oft etwas abseits vom Weg. Auf der Internetseite findet man aber allen wichtigen Infos, auch zum Einkehren und Übernachten.

  5. Wandern im Chiemgau ist ein Muss für jeden Naturliebhaber! Infos zum Wandern um den Chiemsee und in den Chiemgauer Alpen sowie Hotels, Ferienwohnunge und andere Unterkünfte findet ihr auf der Webseite:

  6. Sehr schön ist auch die Rhön mit dem “Hochrhöner”, übrigens Ausrichter des 106. duetschen Wandertags 2008 mit unserem Bundespräsidenten. Infos, Wandererunterkünfte, etc. u.a. unter u.g. Internetadresse.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*