Detox-Kur: wie sinnvoll ist Detoxing wirklich?

Warum funktioniert die Detox-Kur Masche? Von jeher haben Menschen das Bedürfnis nach Reinigung. Reinigung von Sünden, Reinigung vom Teufel… “Befallene werden dann barbarischen Methoden unterzogen, um wieder rein zu werden.”

Für Werner Bartens von der Süddeutschen Zeitung ist “Entgiftung” nichts anderes. Eine überholte Teufelsaustreibung. Nur mit dem Unterschied, dass heute der Teufel etwas anders aussieht: Der Teufel, das sind die Umweltschadstoffe, übermäßiger Nikotin und Alkoholgenuss, Pestizide, die wir mit der Nahrung aufnehmen. Und die sich in uns ansammeln wie Schlacken im Ofen.

Der Körper macht alles schon von alleine

Im Grunde sorgt unser Körper jeden Tag schon von selbst dafür, dass wir bestimmte Schadstoffe von selbst ausscheiden. Der Darm selbst ist durchsetzt von etwa sieben Litern Verdauungssäften, das mehrere Organe bereitstellen. Gleichzeitig ist der Darm die ganze Zeit damit beschäftigt, Nahrungsresten den Großteil dieser Flüssigkeit wieder zu entziehen, um sie für die Ausscheidung vorzubereiten. Alles funktioniert eingentlich wunderbar von alleine. Eine Detox-Kur ist nicht notwendig und führt auch zu nichts.

Detoxing Produkte: reine Geldmacherei

Alle “Gimmicks” wie Detoxtees, isotonische Getränke, Pulver oder sogar Pflaster und Fußbäder bereichern nur die Taschen der Hersteller und haben keinerlei heilende Wirkung. Bei den für die Detox-Kur angebotenen Fußbädern beispielsweise handelt es sich bei der bräunlichen Verfärbung des Wassers nicht um “innerlichen Dreck”, sondern um eine ganz simple chemische Reaktion. Elektrolyse statt Reinigung. Dabei rosten Eisenelektroden, das Resultat: das Wasser färbt sich braun. Ähnlich verhält es sich mit den Pflastern: nicht der innerliche Schmutz füllt das Pflaster, sondern ganz natürlicher Fußschweiss, der in einer chemischen Reaktion das Pflaster einfärbt. Und die Glücksgefühle? Der leichte Kopf, der leichte Gang, die Erholung? Doch Läuterung? Nein. Auch das ist ganz schnell aufgeklärt: Durch das Fasten bildet der Körper schlicht verstärkt Endorphine, die dem Menschen durch Notfälle wie Verletzungen oder Nahrungsmangel helfen. Ähnlich funktioniert die vermehrte Ausschüttung von Adrenalin bei Gefahr.

Detoxing zum Abnehmen?

Entschlackung ist absolut ungeeignet fürs Abnehmen, da diese “Diät” nur zu einem verstärkten Jojo-Effekt führt. Das starke Fasten führt dazu, dass der Körper sich noch mehr Fettvorräte zulegt, als zuvor. Wenn Sie ernsthaft abnehmen wollen, dann erreichen Sie das nur durch dauerhafte Ernährungsumstellung und viel Sport und ausreichend Flüssigkeitszufuhr.

Gefahren einer Detox-Kur

Detoxing bringt auch allerhand unterschätzter Gefahren mit sich. Nierensteine können sich leichter bilden, Kreislaufstörungen, Herzrhythmusstörungen und Schwindel können auftreten, im Extremfall wird auch der Herzmuskel angegriffen.

Eine Meinung

  1. Due Sache mit Detox funktioniert, wenn man es macht.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*