Der Vergleich: Yigg vs. Webnews

Bei Optik und Funktionalität ist der klare Sieger Yigg und zwar um Längen vor Webnews.

Der deutsche Marktführer sieht einfach besser aus und bietet mehr Features, auf die User gern zurückgreifen. So gibt's bei Webnews (noch) keine Punkte für Mitglieder oder eine Anzeige der „Front Page" Platzierungen respektive Auszeichnungen. Schlecht. Beides bietet Yigg im Statistik Bereich.

Auch arbeitete Yigg vor einigen Wochen mit einem ausgefeilten Abstimmungssystem mit dem Artikel sowohl positiv als auch negativ bewertet werden konnten. Leider kehrte man jedoch nach kurzer Zeit zum alten Modus zurück.

Es folgt die Königsdisziplin: die Aktualität – Vorteil Webnews? (Getestet am 29. Januar 12:20)

Die neuesten 10 Artikel der Warteschlange bei Webnews stammen aus den letzten 37 Minuten. Bei Yigg stammen sie aus den letzten 44 Minuten. Ausgeglichene Bilanz.

Die 10 Artikel auf der Hauptseite sind bei Webnews nicht älter als 2 Stunden. Yigg hingegen hat Artikel die schon seit über 19 Stunden online sind auf de Startseite. Vorteil Webnews.

Allerdings ist es bei Webnews wesentlich einfacher auf die Front Page zu gelangen. Ursächlich hierfür sind die geringeren Bewertungen die man benötigt. Braucht man bei Yigg im Schnitt 24 Bewertungen um nach ganz vorne zu kommen, reichen bei Webnews (noch) 13 aus.

Auffällig ist, dass die Bewertungen bei Webnews sehr schnell erfolgen dafür aber relativ wenig kommentiert wird. Gibt's da vielleicht „Bewertungsroboter"? Wäre interessant zu wissen…

Fazit: Ausgang offen.

Yigg hat ein Jahr Vorsprung. Das merkt man bei Layout und Funktionalität.

Webnews macht sich dafür aber schon ganz ordentlich. Viele Meldungen, scheinbar viele User.

Bleibt abzuwarten, wer am Ende die Nase vorn hat. Allerdings kommt keine von beiden Seiten an den Urvater digg.com heran.   

Keine Meinungen

  1. Gute Analyse der beiden größten Social-news Seiten im deutschen Netz, wie ich finde. Bin gespannt wie sich die beiden Seiten noch entwickeln werden.

  2. Bei Webnews habe ich den Eindruck das z.Z. sehr viele News per RSS Feed von bekannten Portalen eingebunden werden. Es fehlt ein bischen das persönliche, die Freakigkeit. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

  3. Warum gibt es eigentlich NUR 2 solche Seiten ?Es wäre wünschenswert verschiedene Hitlisten, getrennt nach Schwerpunktthemen zu schaffen…

  4. Hallo…eine alternative zu digg.com im deutschen raum für online nachrichten und interessante links halte ich schon für richtig. Webnews.de erinnert mich aber eher an die Bild und yigg.de ist ok aber zu überladen. Ich habe mit Drupal ( ein super CMS ) versucht ein art vereinfachtes Digg clone für Deutschsprachige zu bauen…vielleicht könnt ihr ja das euch mal anschauen und mir paar Tipps oder feedback geben!Danke euch…www.snaqit.de

  5. Erst Yigg und jetzt Webnews!Ideen von anderen zu klauen scheint zur Zeit voll im Trend zu sein. Anstatt eigene Ideen zu entwickeln, klaut fast jeder vom jeden was das zeug hält. Und das letzte Clou ist Artikel Schreiben! Auch dieser Idee wurde wie es scheint vom OA (Online-Artikel.de) geklaut. Warum Artikel bei Yigg oder Webnews einreichen, wenn ich bei OA mehr für meine Arbeit bekommen kann. Da werden die Meldungen professionell verteilt wie z.B. bei GN un YN also Google und Yahoo! NewsUnd wo das ganze hinführt, zeigen die aktuellen Alexa und Google-Trend-Statistiken.Leute bleibt einfach bei eure Nische und bringt endlich eigene Ideen auf den Markt, anstatt von anderen zu klauen.*kopfschüttelnd*

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*