Der Rheinfall in Schaffhausen: legendenumwobene Sehenswürdigkeit

Heute ist der Rheinfall in Schaffhausen ein beliebtes Ziel für Touristen. Die Wassermassen inmitten der grünen Umgebung und die Aussichtspunkte in Form von beeindruckenden Felsen bieten ein imposantes Erlebnis.

Rheinfall Schaffhausen – Ein Stoff aus Legenden

Ein mysteriöser Fremder soll damals junge Fischer dazu aufgestachelt haben, eine Reise über den Rheinfall zu wagen, diese verschwanden in den stobenden Wellen und sollen nur ab und an in einer Vollmond-Nacht geisterhaft auf dem Wasser zu sehen sein.

Die gefährlichen Wasser waren besonders damals, als man mit Fischerei und Handel seinen Lebenserhalt verdienen musste, ein Dorn im Auge der Bewohner und die unberechenbaren Strömungen des Rheinfall Schaffhausen galten als gefährlich und angeblich verflucht.

Der Wasserfall als Touristenattraktion

Da die industrielle Nutzung des Wasserfalls durch den Naturschutz glücklicherweise verboten wurde, dient er heute vorwiegend als Schauort für Besucher, wer es ganz romantisch haben will, kann im anliegenden Schloss Laufen unter kommen und sich durch das Rauschen des Wassers in den Schlaf wiegen lassen.

Für aktive Abenteurer bietet der Rheinfall Schaffhausen zudem ein reiches Angebot an Kletter- und Sportmöglichkeiten, im Adventure-Park kann man sich beispielsweise von einem Ufer zum nächsten seilen. Auch Kanufahrten und Wanderungen werden angeboten und wer es etwas ruhiger mag, der macht es sich in einem der Restaurants bequem oder fährt mit der Bimmelbahn des Rheinfall-Expresses.

Die Dichter und Denker hat der Rheinfall auch inspiriert, Goethe nahm sich extra Zeit für das Naturschauspiel und schrieb Schiller über seine Erlebnisse, auch Eduard Mörike und Wilhelm Heinse ließen sich zu Poesie verleiten. Wer also noch eine Muse sucht, der kann sie vielleicht am Rheinfall Schaffhausen finden.

Rastlos donnernde Massen auf donnernde Massen geworfen,
Ohr und Auge wohin retten sie sich im Tumult?

(Eduard Mörike „Am Rheinfall“)

Weiterführende Links

http://www.goethezeitportal.de/index.php?id=3683 – Dichter und Denker zum Wasserfall

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*