Der neue Fiat Punto: Preise und Ausstattung

Der ab 12.000 Euro verfügbare Fiat Punto Pop kommt als Basismodell bereits mit reichhaltiger Ausstattung zum Kunden. Für die Sicherheit sind zum Beispiel zwei Frontairbags auf der Fahrer- und Beifahrerseite sowie zwei durchgehende Kopfairbags vorne und hinten, das Antiblockiersystem ABS sowie das elektronische Fahrstabilitätsprogramm ESP an Bord. Für Fahrkomfort sorgen die Hill Holder genannte Anfahrhilfe am Berg, vordere elektrische Fensterheber, elektrisch justierbare Außenspiegel, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und ein in der Höhe einstellbarer Fahrersitz. Das Interieur des Punto Pop ist in rot, blau und grau lieferbar. Diese Farbkombinationen verhelfen dem Kompaktwagen zu einem jugendlichen und frischen Auftritt.

Sonderangebot für den Fiat Punto Easy

Zur Markteinführung vom in gestalterisch und technisch umfassend aktualisierten Kompaktwagen hat der italienische Automobilhersteller entschieden, seine “Ein Preis. Ein Wort”-Strategie mit einem abermals verbesserten Angebot weiterzuführen: Der Fiat Punto 1.2 8V Easy mit drei Türen ist bis zum 31. März 2012 einschließlich Fiat-Bonus für erschwingliche 9.990 Euro bei jedem teilnehmenden Fiat-Händler zu bestellen. Die Listen-Preise des Fiat Punto Easy beginnen ab 13.000 Euro.  wartet mit einer Klimaanlage, lederbezogenem Lenkrad und Schaltknüppel, MP3-tauglichem RDS-CD-Radio, der Bluetooth-Freisprecheinrichtung Blue&Me sowie dem in die Bordelektronik integriertem Navigationsgerät TomTom Live auf. Verglichen mit den Einzelpreisen der Ausstattungsfeatures glänzt der Punto Easy mit einem Preisvorteil in Höhe von 1.555 Euro.

Geringere Preise oder lieber mehr Ausstattung?

Das Spitzenmodell Fiat Punto Sport, dessen Preise ab 14.800 Euro starten, prägen Eleganz und Sportlichkeit. Die Sitze – vorn mit gesteigertem Seitenhalt – bestehen aus einem bequemen Hightech-Werkstoff. Hiermit harmoinieren die in den Isntrumententräger eingefügten Soft-Touch-Oberflächen. Lenkrad und Schaltknauf tragen schwarzes Leder, zu dem weiße Kontrastnähte flotte Akzente setzen. Gegenüber der Ausstattungslinie Easy bietet der Punto Sport sechs Airbags (je zwei an Front, Seite und Kopf), eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, 16-Zoll-Alufelgen, heizbare Außenspiegel mit Außentemperaturdisplay, Nebelscheinwerfer inklusive Abbiegelicht, eine vordere Mittelarmlehne, Ambiente-Illuminierung vom Fahrgastraum sowie in Wagenfarbe schimmernde Dachspoiler und Schweller. Der auf der Mehrausstattung basierende Preisvorteil liegt im Vergleich zum Fiat Punto Easy bei 1.050 Euro, gegenüber dem Punto Pop sogar bei 2.605 Euro.

Eine Meinung

  1. Der Fiat Puncto ist ein praktisches, kompaktes Auto. Das Preis- Leistungsverhältnis finde ich persönlich sehr gut. Fiat ist in den letzten Jahre sowieso immer besser geworden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>