Der Fußball-Sommer naht – Das geben wir dafür aus

Der Fußball-Sommer naht – Das geben wir dafür aus

Durch die am Freitag beginnende Fußball Europameisterschaft dürfen wir uns mal wieder auf Fußball mitten im Sommer freuen. Das heißt grillen, im Bestfall aufregende Spiele schauen, hitzig diskutieren und unsere Jungs hoffentlich wenigstens mental bis ins Finale begleiten.  

Doch wie immer und alles, kostet uns auch die EM Geld. Diese Beträge erscheinen nicht so offensichtlich wie das Weihnachts-, Oster- oder Geburtstagsbudget, aber Bier, Grillgut, Knabbereien, Fanartikel, Wetten und die GEZ haben ihren Preis. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass so manches Portemonnaie nach der EM „aus dem letzten Loch pfeift“.

Wir listen im Folgenden auf, wohin unser Geld fließt und hier finden Sie eine Grafik, die in Echtzeit aktualisiert wird.

  • Fanartikel (ab 1 Euro; Menge ist offen)

Kann man, wie viele, nicht nach Frankreich fahren, um die Spiele live zu sehen, soll trotzdem auch zuhause Stadion-Atmosphäre aufkommen. Dafür gibt es die verschiedensten Dekorationsaccessoires. Mit diesen und Fanartikeln sind die Gestaltungsmöglichkeiten fast unbegrenzt. Von der günstigen Rassel über Fanfaren, Fahnen, Schals, Tischdecken, Servietten und Gläsern bis zu Trikots oder kompletten Mannschaftsausstattungen. Eine Preisgrenze gibt es nicht. Und sehr schnell gibt man mehr aus, als man eigentlich geplant hatte.

  • Bier/Getränke (ab 10 Euro pro Spiel/Person)

Fußball ist ein Mannschaftssport. Genauso verhält es sich mit dem Zuschauen. Die Begeisterung wächst mit den Menschen, die mit Ihnen schauen. Ebenso Ihr Bier- oder Getränke-Konsum. Das Vorhaben, „Heute halte ich mich zurück“ ist spätestens nach dem ersten Tor der Lieblingsmannschaft hinfällig und die vor Freude oder Ärger verschütteten Getränke stehen ebenso auf Ihrer Rechnung.

  • Grillgut (8 Euro pro Spiel/Person)

Im Sommer steht der Grill bei vielen sowieso unter Dauerfeuer und schiebt zu EM-Zeiten noch mal Überstunden. Die eingenommenen Getränke fordern schließlich eine ordentliche Grundlage und die Gemütlichkeit nimmt beim gemeinsamen Grillen und Essen auch noch zu. Also kein Mitleid! Der Grill ist schließlich zur Essenszubereitung angeschafft worden. Allerdings sollten man beachten, dass sich Würstchen, Fleisch und pflanzliche Alternativen im Budget und später auch auf der Waage bemerkbar.

  • Knabberzeug (3 Euro pro Spiel/Person)

Alle sind nach dem Grillen gesättigt. Aber schon bald kommen die kleinen Knabbereien auf den Tisch. Bei Spannung im Spiel verschwinden diese wie von Zauberhand aus den vorbereiteten Schüsseln.

  • Wetten (zirka 5 Euro pro Spiel; je nach Anbieter)

Eine Wette oder Tippspiel vor Anpfiff macht jedes Spiel noch einmal spannender und bei vielen Anbietern kann sogar während des Spiels noch ein Tipp platziert werden. In vielen Unternehmen gibt es interne Tippspiele. Wer wetten möchte, aber kein entsprechendes Angebot findet, schaut mal auf dieser Seite. Denn hier findet man eine Übersicht verschiedenster Wettanbieter. So kann man sich den zusätzlichen Nervenkitzel während der diesjährigen EM holen.

  • GEZ (umgerechnet 4,50 Euro pro Haushalt)

Man hat keine Wahl, die GEZ ist fällig und das belastet die Geldbörse, zum Glück aber nicht mehr als in den Jahren ohne Fußball-Sommer.

In diesem Sinne: Wir wünschen viel Spaß bei der EM und einen tollen Sommer!

Bildquelle: Thinkstock, 185717103, iStock, william 87

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*