Den Grad der Behinderung berechnen: So errechnen sich die Schwerbehinderungsprozente

Den Grad der Behinderung berechnen: So errechnen sich die SchwerbehinderungsprozenteAuf der Grundlage “Versorgungsmedizinischer Grundsätze” kann man den Grad der Behinderung berechnen. Ausgesuchte Ärzte des Versorgungsamtes legen anhand dieser Tabelle fest, wie stark sich ein Gesundheitsschaden körperlich, geistig, seelisch und sozial auswirkt, falls dieser nicht schon durch einen Rentenbescheid oder eine Gerichtsentscheidung festgesetzt wurde.

Neben dem Grad der Behinderung (GdB) wird nach Unfällen und ähnlichen Ereignissen oft der Grad der Schädigungsfolgen (GdS) angegeben. Die Berechnung beider Beeinträchtigungen erfolgt auf dieselbe Weise, nur bezieht sich der GdS auf die Folgen eines Vorfalls, während der GdB alle Gesundheitsschäden, unabhängig vom Ursprung, betrachtet.

Grad der Behinderung berechnen: So wird's gemacht!

1

Größenangabe

Der Grad der Behinderung wird in 10er Schritten bis maximal 100 angegeben. Ab einem Grad von 20 ist das Versorgungsamt verpflichtet die Funktionsbeeinträchtigung festzustellen. Eine Schwerbehinderung liegt vor, wenn der Gesamt-GdB 50 oder mehr beträgt. Zusätzlich wird erst dann ein Schwerbehindertenausweis ausgestellt.

2

Der Schwerbehindertenausweis

Ab einem Gesamt-GdB von 50 Prozent wird der Ausweis mit Foto und Merkzeichen vom Versorgungsamt ausgestellt. In der Regel ist dieser fünf Jahre lang gültig, außer eine Aufenthaltsgenehmigung oder die Arbeitserlaubnis enden früher, sodass auch der Schwerbehindertenausweis auf diesen Zeitraum datiert ist. Ist abzusehen, dass eine Schwerbehinderung unverändert bleibt, wird der Ausweis unbefristet ausgestellt. In allen anderen Fällen kann er zweimal ohne großen Aufwand verlängert werden, danach ist eine erneute Untersuchung notwendig.

3

Die Merkzeichen

Zusätzlich enthält der Schwerbehindertenausweis Merkzeichen, die neben dem Grad auch die Art der Behinderung angeben. Sie kennzeichnen genauer mögliche Vergünstigungen oder Leistungen, die in Anspruch genommen werden können.
  • Merkzeichen aG – außergewöhnlich gehbehindert
  • Merkzeichen B – eine Begleitung ist erforderlich
  • Merkzeichen Bl – blind
  • Merkzeichen G – gehbehindert
  • Merkzeichen Gl – gehörlos
  • Merkzeichen H – hilflos
  • Merkzeichen RF – Befreiung von Rundfunk- und Fernsehgebühren
  • Kriegsbeschädigt – für Kriegsbeschädigte mit einem Grad der Schädigungsfolgen (GdS) von mindestens 50 Prozent
  • VB – z.B. Opfer von Gewalttaten oder Wehr-, Zivildienst- und Impfgeschädigte, die damit einen Anspruch auf Versorgung haben
  • EB – GdS von wenigstens 50 Prozent, die damit Entschädigungen erhalten
  • 1.KL. – Kriegsgeschädigte oder Verfolgte dürfen in Zügen mit einem Fahrschein für die 2. Klasse die 1. Klasse benutzen

4

Den Grad der Behinderung berechnen

  1. In der Tabelle der “Versorgungsmedizinischen Grundsätze” befinden sich ab Seite 18 die unterschiedlichen Auswirkungen sortiert nach Art der Behinderung. Begonnen mit Kopf und Gesicht über Nervensystem und Psyche bis hin zu Organen und Stoffwechsel wird der Grad der Behinderung nach Schwere festgelegt und kann zur Überprüfung daran abgelesen werden.
  2. Zur PDF geht es hier!
5

Mehrfach-Behinderungen

Ist man durch mehrere Gesundheitsschäden beeinträchtigt, werden die einzelnen GdB-Werte nicht einfach summiert, um zum Gesamt-GdB zu gelangen. Ausgehend von dem größten GdB-Wert gibt es eine Faustformel, um bei Mehrfach-Beeinträchtigungen den Grad der Behinderung berechnen zu können: Während der höchste Wert voll zählt, fließt das zweite Beschwerdebild nur noch zu 50 Prozent und das dritte mit 33 Prozent in die Berechnung mit ein.
  • Faustformel: Höchster GdB-Wert + (½ * zweitgrößter GdB-Wert) + (1/3 * drittgrößter GdB-Wert) usw.

Img: peppi18 – Fotolia

6 Meinungen

  1. Hallo,also zum pauschalen Nachhrechnen finde ich die Anleitung zur Berechnung des Behinderungsgrades klasse. Habe aber einige Schritte nur mit der Bescheinigung von Arzt nachvollziehen können. Trotzdem sehr interessant.Gruß Johann M.

  2. Ich hätte da mal eine Frage woher kommt die im letzen Ansatz genannte Formel, so weit mir bekannt darf der gesamt GdB nicht berechnet werden, vielmehr muss die Gesamtauswirkung bei der ermittlung des GdB betrachtet werden. Im übrigen würde die Formel verdammt schnell zu einem unrealistsich hohen GdB kommen.

  3. Bei mir wurde vor kurzem das festgestellt wieviel prozent kann ich bekommen Lumbalen Skoliose M51 0 GOsteochondrose im Sekment L5/ S1Radikuläre Symphtomatik

  4. Anton annemarie

    Trotz Hirnblutungen wurde der Behindertenausweis von 90% auf 60% gekürzt.
    %

  5. Wolfgang Gerlach

    Sehr geehrte Damen und Herren, 2007 wurde mir nach Larynkarzinom der Kehlkopf total entfernt. Versorgungsamt stufte mich auf 100% Grad der Behinderung ein. 2012 wurde ich herabgestuft auf 90% mit einer Begründung die ein normalsterblicher nicht versteht. Vielleicht bekomme ich von Ihnen brauchbare Hinweise. Ich verbleibe mit herzlichenGrüssenW.Gerlach

  6. Wo gibt es die Tabelle zur Berechnung des Grades der Behinderung ?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>