Das Katzenauge in der Esoterik: Bedeutung und Herkunft

Das Katzenauge besteht aus Quarz und ist mit einer fasrigen Hornblende in den Farben beige, grau, weiß und braun überzeugen. Die Farben grün und gelb entstehen durch die Pseudomorphose. Das heißt das Mineral hat die äußerliche Form eines anderen Minerals angenommen.

Erst durch die ovale Schliffform des Schmucksteines erhält das Mineral den Katzenaugen-Effekt. Die Bezeichnung “Katzenauge” steht jedoch nur dem Chrysoberyll zu. Bei allen anderen Mineralen muss der Originalname mit genannt werden.

Die Herkunft

Die Steine bilden sich metamorph, das heißt das Ausgangsgestein wird durch veränderte Temperaturen oder Druckbedingungen umgewandelt. Vor allem im magnetischen Gestein von Sri Lanka, Australien, Brasilien, Südafrika, USA und Deutschland sind die Katzenaugen zu finden.

Die Bedeutung

Der Chrysoberyll oder auch Katzenauge ist einer der seltenen Edelsteine. Er ist nicht nur Glücksbringer in verschiedenen Lebenslagen sondern hilft auch körperliche Leiden zu lindern.

Der Stein schenkt seinem Träger vor allem Zuversicht und Optimusmus. Aber auch als Heilstein kann er verwendet werden und hilft Asthma, Augenprobleme, Entzündungen im Rachen, Schluckauf, Unterleibsschmerzen, Magenschmerzen und Darmerkrankungen zu lindern.

Der Stein ist vor allem für die Sternzeichen Löwe und Krebs geeignet.

Wenn Sie den Stein reinigen möchten, dann halten Sie diesen Stein unter lauwarmes und fließendes Wasser und legen ihn dann für gut eine halbe Stunde in die Sonne zum Aufladen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*