Das Fränkische Seenland: 5 Dinge die Sie nicht verpassen sollten

Das Fränkische Seenland: 5 Dinge die Sie nicht verpassen sollten

Das fränkische Seenland ist ein riesiges Gebiet, welches sich 50 Kilometer südwestlich von Nürnberg in Mittelfranken befindet. Die unzähligen Seen wurden künstlich angelegt und sind in der Zeit der Donau-Main Überleitung entstanden. Diese wurde angelegt, um das eher wasserarme Nordbayern aus dem Süden mit Frischwasser zu versorgen. Das Gebiet erstreckt sich über 45 Städte und Gemeinden in drei Landkreisen und hat sich in den letzten Jahren zum Naherholungsgebiet gemausert. Es kommen jedes Jahr mehr Touristen, um in der Region Urlaub zu machen. Vor allem im Hochsommer, wenn das Wasser der Seen warm genug zum Baden ist, sind sehr viele Touristen anzutreffen. Häufig sind es große Gruppen, die gemeinsam einen Kurzurlaub in der Region verbringen wollen. Das Seenland ist sehr gut über Autobahn und Bundesstraße aus der Metropolregion Nürnberg erreichbar. In Folgendem sollen die fünf besten Standorte und Aktivitäten aufgeführt werden, die Sie bei einem Besuch im fränkischen Seenland auf keinen Fall verpassen sollten.

1. Altmühlsee – Seezentrum Wald

Im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen liegt der 4,5 km² große Altmühlsee. Er dient als Teil des oben erwähnten Wasserregulierungssystems und ist künstlich angelegt worden. Um den See gibt es verschiedene Zentren, von denen das Seezentrum Wald wohl das Schönste ist. Hier gibt es einen Badestrand mit Liegewiese, einen Campingplatz, einen sehr großen Erlebnisspielplatz, Fahrrad- und Segelbootverleih und Weiteres. Bei gutem Wetter fühlt sich ein Aufenthalt im Seezentrum Wald fast so an, wie im Sommerurlaub in Italien. Es werden für Touristen unterschiedlichste Aktivitäten angeboten und die Wasserqualität ist sehr gut.

2. Großer Brombachsee – Schwimmende Ferienhäuser

Im fränkischen Seenland gibt es sehr viele unterschiedliche Unterkünfte. Hier kann der Urlauber, je nach Budget und Neigung, die passende Unterkunft finden. Während viele campen, ist die Nachfrage nach hochklassigeren Unterkünften gestiegen. Es gibt also immer mehr hochklassigere Angebote. Waren diese früher vor allem an Pärchen und Familien gerichtet, gibt es heute mehr hochklassige Unterkünfte für größere Gruppen. Neben großen Hotelzimmern, sind auch viele Ferienwohnen oder Häuser auf den bekannten Plattformen wie ferienwohnungen.de, fewo-direkt.de und airbnb.de buchbar. Die neuste Attraktion sind die Schwimmenden Ferienhäuser auf dem Großen Brombachsee, die auch für Familien und Gruppen geeignet sind.

3. Weißenburg – Römer und Limes entdecken

Es sind nicht nur künstlich angelegten Seen, die Urlauber in die Region locken. Im Süden des Fränkischen Seenlands liegt Weißenburg, welches eine römische Vergangenheit hat und mit vielen Attraktionen, wie dem Nord-Tor des Kastell Biriciana, römischen Thermen, dem frisch renovierten Römermuseum und Weiteren lockt. Hier verlief nämlich früher der Limes, eine Grenze mit Wachtürmen und anderen Befestigungsanlagen, die damals das Römische Reich schützen sollte und seit 2005 zum UNESCO-Welterbe zählt.

Das Fränkische Seenland: 5 Dinge die Sie nicht verpassen sollten

4. Wandern – Der Seenländer

Der erst kürzlich angelegte Wanderpfad „der Seenländer“, ist eine Wanderstrecke durch das fränkische Seenland, die Altmühlsee, Brombachsee und Rothsee verbindet. Hier können Wanderer Natur und Kultur erleben. Der Wanderweg ist 156 km lang und führt an Badestränden, Naturschutzzonen, Städten mit historischem Flair und vielen fränkischen Gasthöfen und Biergärten vorbei.

5. Mit dem Kajak die Region erkunden

Die ruhige See mit dem sehr klaren Wasser laden jedem dazu ein, sich ein Boot zu leihen. Besonders beliebt ist die Leihe von Kajaks. Hier kann man alleine oder auch zu zweit die Region vom Wasser aus erkunden. Neben dem ruhigen Seewasser ist auch ein Ausflug auf dem etwas wilderen Wasser auf der Altmühl zu empfehlen. Da die Seen miteinander verbunden sind, ist der Startpunkt frei wählbar. Vom Altmühlsee aus geht es dann in vielen Kurven und an steilen Felswänden vorbei Richtung Süden. So ein Ausflug verspricht Spaß für Jung und Alt und lässt den Alltag für einen kurzen Moment sehr fern erscheinen.

 

Bild 1: Fotolia, 109886507, oxie99

Bild 2: Pixabay, 455338, Hermann

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*