Craniosacrale Osteopathie: Therapie und Anwendungen

Die Craniosacrale Osteopathie geht davon aus, dass das Gehirnwasser einen eigenen Rhythmus hat, der durch die vermeintlich beweglichen Schädelknochen erfühlt werden kann. Dieser Rhythmus nun hat Auswirkungen auf den ganzen Körper und beeinflusst allerlei Gelenke und Organe. Durch bestimmte Grifftechniken können am Kopf als Ausgangspunkt Schmerzen in den Gliedern, aber auch Hormonstörungen, Migräne und seelischer Stress behandelt werden.

Craniosacrale Osteopathie: Therapie in der Alternativmedizin

Wie viele der alternativmedizinischen Anwendungen durch Heilpraktiker ist auch die Craniosacrale Osteopathie in erster Linie eine Glaubensfrage – denn bislang konnte keinerlei medizinische Wirksamkeit der Therapie nachgewiesen werden. Tatsächlich gehen einige so weit, der Methode in nicht ganz so vielen Worten Scharlatanerie vorzuwerfen: Steve E. Hartman von der Anatomieabteilung des College of Osteopathic Medicine der University of New England sagt hierzu, dass die Anwendungen absolut keine biologische Plausibilität besäßen und diagnostisch nicht vertrauenswürdig seien.

Er plädiert darauf, die Craniosacrale Osteopathie vollständig aufzugeben, da hiermit nur Geld gemacht werden soll. Und in der Tat scheinen viele der Annahmen in der Therapie in den Bereich der Esoterik zu gehören. So werden Dinge angenommen wie ein „Gewebsgedächtnis“ und ein „Energiefluss“, „Selbstheilungskräfte“ sollen aktiviert werden und „Traumata“ abgebaut. All dieses kann nicht nachgewiesen werden (Auf- und Abschwellen von Gehirnwasser) oder ist schlichtweg falsch (bewegliche Schädelplatten beispielsweise).

Gehirnwasser Rhythmus gibt Aufschluss

Dennoch schwören Heilpraktiker, Chiropraktiker und viele Patienten auf die Therapie und Anwendungen werden mit Begeisterung gebucht – und können sogar Erfolg haben. Denn wie so oft versetzt der Glaube Berge und eine Kopf- und Nackenmassage ist ja auch sehr angenehm. Als Nicht-Mediziner und Nicht-Heilpraktiker kann man auch bei der Frage, ob die Craniosacrale Osteopathie etwas bringt, nur zwischen die Fronten geraten.

Weiterführende Links:

http://www.chiroandosteo.com/content/14/1/10

http://www.hp-schneider.de/

4 Meinungen

  1. Christopher Bellafiore

    Der Beitrag ist nun schon etwas älter, aber das Problem ist tatsächlich: obwohl es wissenschaftlich nicht beweisbar ist, erfahren viele Patienten eine Linderung ihrer (“subjektiven”?) Beschwerden durch eine craniosakrale Behandlung. Ich frage mich, ob es dann nicht dahingestellt sein kann, ob der Erfolg objektiv messbar ist, wenn der Patient der Meinung ist, dass es ihm durch craniosakrale Osteopathie besser ginge – und ob es dann wirklich gerechtfertigt ist, zu behaupten, es solle damit von Seiten der Therapeuten “nur Geld verdient werden”.

  2. Ich persönlich habe selber gute Erfahrungen gemacht mit der craniosacralen Osteopathie. Mir ist es hierbei auch eigentlich egal, ob das Thema wissenschaftlich belegt ist oder nicht. Hier heiligt wie immer der Zweck die Mittel. Ich habe mich bei einem Osteopathen in Köln behandeln lassen und bin heute noch dankbar, dass er mir so gut helfen konnte. Die Praxis hat auch einige Infos zu dem Thema: http://www.waider-osteopathie.de/craniosacrale_techniken.htm Ich kann jedem nur raten, das Thema bei seinem Osteopathen oder Arzt mal anzusprechen. Es schadet ja nicht, diese osteopathische Behandlungsmethode mal auszuprobieren. Ich gibt halt viele Dinge, die man noch nicht wissenschaftlich erklären kann, aber wenn das der Maßstab wäre, dann hätte sich die Medizin ja nicht weiterentwicklet und Wissenschaften, wie die Osteopathie, wären gar nicht verfügbar.

  3. Ich war zwei Wochen Krank geschrieben wegen starken Rückenschmerzen.Vom Arzt bekam ich keinerlei Behandlung.Eine Bekannte empfahl mir einen Heilpraktiker.In bin vor Schmerzen auf allen vieren zu Hause die Treppe rauf.Nächsten Tag besuchte ich einen Heilpraktiker.Nach der Behandlung habe ich seine Praxis schmerzfrei verlassen und konnte die nächste Woche wieder schmerzfrei in einer Giesserei arbeiten.Das sagt alles zu Heilpraktikern aus,oder?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>