Copacabana oder Santa Teresa

Rio de Janeiro – Traumziel in Brasilien. Ob man den
Zuckerhut, die Copacabana, die 38 Meter hohe Christusfigur auf dem Gipfel
des Corcovado oder den Karneval von Rio sehen will, Gründe nach Rio zu fahren
gibt es viele. Billiger als im Hotel, übernachtet man bei einheimischen
Künstlern.
 
„Cama e Café“ ist die erste Bed & Breakfast-Agentur
Brasiliens. Sie vermittelt Unterkünfte bei Einheimischen, unter ihnen Töpfer,
Bildhauer, Fotografen und Maler. Die „Vermieter“ werden von der Agentur
geschult. Gäste und Vermieter sollen möglichst gut zu einander passen und
werden daher nach Hobby und Interessen von der Agentur ausgesucht. Das
Verhältnis soll freundschaftlich sein. Wie gut das im Einzelnen funktioniert,
muss man wohl selbst ausprobieren. Mehr als 50 Vermieter machen bei der Aktion
mit.
 
Interessanter und wahrscheinlich lehrreicher als eine
Übernachtung im Hotel an der Copacabana ist das Wohnen bei Künstlern allemal.

3 Meinungen

  1. Claus Rohwer, Elmshorn

    Habe den Brasilienbericht mit Interesse gelesen und wollte dort buchen. Leider ist die Email-adresse reservas@camaecafe.com falsch oder nicht mehr aktuell.Haben Sie eine neue Adresse oder Kontakt in Deutschland?Gruss C_Rohwer

  2. reise blog redaktion

    Hallo Claus Rohwer,das ist ja ärgerlich.Eigentlich konnte man bisher direkt von der Homepage “Cama e Cafe” buchen. Leider habe ich auch keine andere Email-Adresse für Sie. Ich drück die Daumen, dass es doch noch klappt!Viele Grüße

  3. I don’t know german, but let me say: Copacabana is the best!!!! 😀

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*