Champions League Finale 2009 – Manchester vs. Barcelona

Am 27. Mai werden sich in Rom die vermutlich besten Mannschaften Eruopas duellieren, Manchester United und der FC Barcelona. Doch allein schon ihre Wege dorthin zeigen deutlich, dass es ergeblich von der Tagesform abhängig ist, wer das Finale 2009 für sich entscheiden kann.

Barcelona- spielerische Dominanz gegen Real und Bayern – Qual gegen Chelsea

Allein schon die spielerische Brillianz, die man beim FC Barcelona beim 4:0-Erfolg gegen den FC Bayern oder am vergangenen Wochenende gegen Real Madrid an den Tag legte, würde die Katalanen zum Favoriten machen. Messi, Henry und Etoó waren zu keinem Zeitpunkt von den gegnerischen Abwehrreihen im Zaum zu halten und demonstrierten ein wahres Offensiv-Feuerwerk, wo einem selbst beim Zuschauen schwindlig wurde. Hinzu kommen Komponenten wie das Mittelfeld, wo Iniesta und Xavi die Fäden ziehen und wie bereits bei der EM 2008 mit Spanien ein ganzes Team zu Erfolg führen können.

Andererseits konnte man auch gestern eine gewisse Ohnmacht sehen, wenn der Gegner tief gestaffelt steht und dem Offensivspiel keinen Raum zur Entfaltung gibt. Da gibt es einfach nicht das probate Mittel zum hohen Ball und rohe Gewalt. Man versucht bis zum bitteren Ende die Spielkunst durchzubringen und könnte damit glanzlos scheitern.

Manchester United – individuelle Klasse

Anders verhält es sich bei Manchester United. Die Briten unter Anleitung von Alex Ferguson können auch einmal mit brachialer Gewalt eines Rooney, Ferdinand, Vidic oder auch eines Christiano Ronaldo ein Spiel entscheiden. Wer dafür noch einen Beweis benötigt, braucht sich nur den Kracherschuss des Weltfußballers gegen Porto anschauen, der Manchester in das Halbfinale beförderte. Dort traf man auf den ewigen Rivalen Arsenal, dem man seine Überlegenheit demonstrierte und locker ins Finale einzog.

Das Finale ist jedoch ein scheinbare Momentaufnahme, mit der man aber seine herausragende Saison krönen kann. Selbst nach Erfolgen ist der Zusammenhalt nicht gerantiert, so benötigte Manchester nach dem Triumpf über Bayern vor knapp zehn Jahren fast fünf Jahre, um ein ähnliches Team auf die Beine zu stellen.

4 Meinungen

  1. Also ich wünsche beiden Manschaften viel Erfolg.
    Der bessere soll gewinnen.

    Viel Erfolg auch mit dem Fussball Blog.

    Gruss Hans.

  2. Ich bin absolut für Barca, das ist meine Traummannschaft!!!!!!!!

    Forca, Barca!!!!!!

  3. ich kucke heute das spiel manchster united 0-1fc barcelona durch eto o ich mag das barcelona gewinnt oder ein unenschiden

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*