Bluray oder HD DVD

Meines Erachtens ist tatsächlich die Rechteindustrie der einzige Nutznießer der neuen Videoformate. Tolle neue Einschränkungsmöglichkeiten sichern die Filme vor dem Raubkopieren. Neue Schnittstellen wie HDMI bringen die Industrie einen Schritt weiter auf ihrem Weg zur absoluten Kontrolle über ihre digitalen Inhalte.

Wenn ich mir eine DVD kaufe, rippe ich sie und verwandele sie in ein DIVX. Erst dann sehe ich sie mir an. Warum? Weil die Filmstudios arrogant genug sind, vor das Hauptmenü ihrer DVDs Trailer und sonstigen Mist zu positionieren, die sich nicht überspringen lassen. Besonders penetrant geriert sich Disney. Bis zu 15 Minuten lang sitzt man hilflos vor dem Bildschirm, weil man auch nach dem x-ten Trailer nicht abbrechen kann. Ein Killerargument GEGEN die DVD.

Die neuen Formate bieten noch einiges mehr an Menüfunktionalität, heißt es. Na und? Ich brauche keine derartigen Funktionalitäten, wenn ich mir einen Film ansehen will. Was ist mit dem Bonusmaterial? Bitte? Bonusmaterial? Von den fünf Dutzend DVDs, die ich bislang gekauft habe, hat keine einzige Bonusmaterial, welches sich anzusehen lohnte. Regieanweisungen, misslungene Szenen, irgendwelcher anderer Mist. Die neuen Formate werden sicherlich nicht weniger Trailer, Vorspanne etc beinhalten.

Jetzt steht mir und Ihnen die HD DVD oder das Bluray-Dingen ins Haus. Beim örtlichen Elektrofachhändler erspähte ich jüngst die ersten Exemplare der HD DVD. Über 30 Euronen sollte ich für Filme berappen, die auf DVD etwas über 10 Euronen kosten. Hmm. Warum? Mein Fernseher kann zwar mehr als  DVD-Auflösung, bloß glaube ich nicht, dass sich mein Filmgenuss mit ein paar Pixel mehr Auflösung nennenswert erhöhen wird. Ich habe 40 Jahre Fernsehen auf dem Buckel und mich nie über die Bildqualität beschwert.

Es ist doch durchsichtig. Die Industrie möchte das VHS-DVD-Spielchen wiederholen. Bis heute hat niemand schlüssig erklären können, warum DVDs teurer als VHS-Kassetten waren (und sind), obwohl eine DVD in der Herstellung deutlich billiger ist. Ähnlich geht man jetzt in Sachen Blu HD DVD vor.

Der reale Nutzen für den Konsumenten tendiert gegen Null. Bleiben Sie bei der DVD, solange es sie noch gibt. Denn eines muss man der Industrie lassen. Die Macht, Formate zu beerdigen, die hat sie…

[Bild: pixelio.de]

Keine Meinungen

  1. Also ich seh das auch so. Bin aber auch kein Technik Freak der sich über jedes Staubkorn auf dem Fernseher aufregt. Finde diese Discussion über die Standards sehr künstlich. Du hast wohl Recht das die nur Ihre Filme schützen wollen. Haben die denn nicht mitbekommen dass das nicht funkioniert? Warte ja nur darauf das ich bei Apple nicht nur Musik sondern auch Filme downloaden kann.

  2. Die Entscheidung ist ja mittlerweile gefallen und ich frage mich wie lange es noch daueren wird, bis die Videotheken auch ihre DVD’s durch das neue Format ersetzen. Erst verschwanden die Videokassetten und irgendwann die DVD’s? Ich habe nun einen DVD-Player, einen Videorecorder und bald noch ein Gerät. Ätzend und reine Geldmacherei. Vielleicht spielt in den nächsten Jahren der Download eine immer größere Rolle und man kann sich die neue Technik sparen und erst mit der übernächsten Generation einsteigen. Denn ein ist sicher, die nächste Player-Generation befindet sich sicherlich schon in der Entwicklung.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*