Bitte eintreten: Audi City Berlin

Die Audi City Berlin ist da, wo in der City das Geld für Premiumprodukte besonders locker sitzt – am Kurfürstendamm Ecke Bleibtreustraße. Hier wollen sich die Ingolstädter angemessen präsentieren. Und natürlich Autos unters Volk bringen.

Die neue Audi City Berlin ©Arild Eichbaum

Äußerlich ist die Audi City Berlin zurückhaltend im modernen Stil gestaltet: Glas, Stahl, zwei Etagen, vier Ringe. Und mit 804 Quadratmetern Gesamtfläche, von denen 375 für die Ausstellung genutzt werden, ähnlich wie die umliegenden Geschäfte bemessen. Vor dem Gebäude die straßenüblichen gläsernen Schaukästen. Ein neuer Audi fährt eine Skischanze hoch. Dann mal rein in die nach London und Peking dritte Präsenz dieser Art. Vier Autos – ein R8 Spyder, ein RS 7 Sportback, ein A8 und eine S3 Limousine – erwarten den Kunden. „Die üblichen Showrooms der Audi Händler haben rund 1500 Quadratmeter. Die Mietkosten hierfür wären an dieser Toplage unerschwinglich. So beschränken wir uns in der Audi City Berlin auf besonders emotionale Audi Modelle“, erklärt Moritz Baumann, Leiter der Audi City Berlin.

120 Megapixel in Audi der Audi City Berlin

Allerdings nehmen die Audi Modelle fast schon eine Nebenrolle ein: Sechs raumhohe Multimedia-Leinwände, Powerwalls genannt, mit insgesamt 87 Quadratmetern Fläche und insgesamt 120 Millionen Pixeln sind die eigentlichen Stars. Auf ihnen können sich die Besucher der Audi City Berlin ihr soeben auf einem der sechs Multitouch-Table-Konfiguratoren mit 32 Zoll-Monitoren und QR-Code-Kamera per Fingergesten wie bei einem Smartphone oder Tablet individuell zusammengestellten Audi Neuwagen beinahe in Lebensgröße ansehen. Der QR-Scanner dient dazu, die Lackmusterkarten einzulesen und die Konfiguration entsprechend zu ändern. „ Wir haben an jedem Beratungstisch spezielle Lampen, sodass der Lack wie unter freiem Himmel aussieht. Auch die Ledermuster und -kombinationen haben wir in physischer Form vorliegen – ohne Haptik geht’s eben doch nicht ganz“, so Baumann weiter.

 

Der Audi Konfigurator fordert vollen Einsatz

In der Audi City Berlin kann der Kunde vor der Powerwall die Darstellung und Menüführung durch Gesten oder Schritte wortwörtlich selbst in die Hand nehmen, da seine Bewegungen in diesem Aktionsfeld von einer Kamera detektiert werden. Er kann seinen Audi auf der Powerwall um 360 Grad drehen, ihn durch virtuelle Landschaften schicken und das Interieur im Detail erforschen. Darüber hinaus können technisch besonders interessierte Besucher in Animationen und Wissens-Trailern die Errungenschaften der Audi-Ingenieure erkunden.

Ein Probefahrt vor dem Audi Kaufen gefällig?

Ist das Traumauto in der Audi City Berlin fertigkonfiguriert, erscheint auf dem Monitor ein QR-Code. Mit ihm kann jeder Händler die entsprechenden Spezifikationen übernehmen und eine Bestellung für den Wagen abgeben. So der Kunde sein Fahrzeug nicht in einer der beiden Customer Private Lounges für individuelle Beratung mit eigener Multimedia-Wand ordern und vielleicht die Finanzierungsmodalitäten klären möchte. Selbstverständlich kann er zuvor eine Probefahrt ausmachen; einer der rund 200 Vorführwagen aus dem Berliner Pool wird dann herbeibestellt. Neben den beiden Lounges wartet im Obergeschoss noch eine weiteres Highlight: die Stereo-3D-Powerwall für besondere Vorführungen. Das dynamische Bang und Oluffsen Akustiksystem gibt vor der jeweiligen Wand aufs ausgewählte Auto und die dargestellten Inhalten abgestimmte Klänge wieder – etwa Motorensound, Musik oder gesprochene Informationen.

Audi City Berlin
Kurfürstendamm 195
10707 Berlin
Montag bis Samstag 10.00–20.00 Uhr

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*