Beauty-Bücher zu Weihnachten: Im Prinzip eine gute Idee

Es gibt Schönheiten und Stilikonen, an denen sich die mode- und kosmetikbewusste Frau gerne orientiert. Frauen wie Audrey Hepburn oder Grace Kelly, aber auch moderne Vorbilder, etwa Iris Berben, Senta Berger oder Christine Kaufmann, um nur einige zu nennen. Doch nun schickt sich eine Dame an, die Beauty- und Modewelt zu erobern, bei der sich vermutlich die meisten Frauen klaren Verstandes fragen werden. Wer, zum Teufel, will dieses verhungerte, kleine Vögelchen kopieren? Sie wissen, wen ich meine? Kleiner Tipp: Es ist die glücklicherweise nicht mehr singende Gattin eines nicht mehr ganz so erfolgreichen Profifußballers. Rechtzeitig zum Weihnachts-Shopping beglückt uns das ehemalige Spice Girl mit einem erbaulichen Buch. Es heißt "That Extra Half an Inch – Hair, Heels and everything between". Wer das Druckwerk für rund 25 Euro mit nach Hause nimmt, der bekommt erstaunliche Beauty-Geheimnisse präsentiert. Wussten Sie, dass man eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor verwenden muss, wenn man seine Haut vor UV-Licht schützen will? Oder ist Ihnen bekannt, dass man nie einen Spitzen-BH unter ein enges T-Shirt anziehen sollte? Aber es kommt noch besser: Haare werden fülliger, wenn man sie mit dem Kopf nach unten fönt. Boh ey – wer hätte das gedacht!

Fazit: Wenn Sie sich nicht an Weihnachten bis auf die Knochen blamieren wollen, dann suchen Sie in der Buchhandlung nach Werken, die mehr Substanz haben. Es gibt viele gute Beispiele. Ich persönlich schätze sehr die Beauty-Bücher von Christine Kaufmann, etwa ihren Beauty-Guide, Wellness Care oder Zeitlos schön. Wer mit der Lektüre beginnt, der merkt schnell: Die Autorin weiß, was sie schreibt, ist sie doch selbst die beste Werbung für ihre Bücher. Außerdem verbindet sie auf kluge Weise moderne Schönheitspflege mit Tipps für Gesundheit und Wohlbefinden. Zudem sind die Bücher stets wunderschön illustriert. Wer mehr an den dermatologischen Aspekten der Schönheitspflege interessiert ist, dem empfehle ich Geheimnisse schöner Haut von Prof. Dr. Volker Steinkraus. Das leicht verständliche, im Interview-Stil geschriebene Buch des bekannten Hamburger Dermatologen zeigt auf, was Anti Aging und Kosmetik leisten können und macht Lust auf ein hautgesundes Leben. Hand und Fuß hat auch SkinFood von Dr. Michaela Axt-Gadermann. Wie bereits der Titel vermuten lässt, erfährt der Leser, was er über die Ernährung tun kann, um seine Haut gesund und jugendlich zu erhalten – Ernährungsempfehlungen (auch bei bestimmten Hautproblemen) inklusive.

By the way: Wer wissen will, welchen Selbstbräuner oder welches Haarspray die eingangs erwähnte Victoria B. benutzt, der kommt nicht an ihrem Buch vorbei. Immerhin ist ihr Stilratgeber in den englischen Bestsellerlisten bereits auf Platz 2 geklettert. Ich vermute allerdings, dass es nicht am Inhalt, sondern eher am Starstatus der Autorin liegen dürfte.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*