Backen mit Gemüse: Rezept für süßen Zucchini-Kuchen

Im Prinzip lassen sich Zucchinis beinahe in jedem Rührteig verwenden. Um einen saftigen Kuchen zu erreichen, wird einfach die Mehlmenge reduziert und etwas weniger Eier hinzugefügt. Viele Rezepte lassen sich somit gesund abrunden. Und zur Verwendung der im September zahlreich vorhandenen Zucchinis (alle Informationen rund ums Kürbisgewächs gibes hier) aus dem Garten kann auch Eierkuchenteig oder Reibekuchen unsichtbar damit verlängert werden. Der Zucchini-Kuchen hat so seinen Platz in der Herbstküche gefunden. Die delikateste Variante ist der Schoko-Nuss-Kuchen, der unter Verwendung der grünen Kürbispflanze somit zum Zucchini-Kuchen wird.

Zucchini-Kuchen: Die Zutatenliste

Zutaten für Schoko-Nuss-Kuchen mit Zucchini

  • 400 g Zucchini
  • 350 Mehl
  • 3 Eier
  • Ein Päckchen Backpulver
  • 100 g Schokoladensplitter, dunkel oder herb
  • 250 g Zucker
  • 200 g Butter oder Margarine
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g gemahlene Nüsse

 

Zucchini-Kuchen: Die Zubereitung

1

Fett und Zucker aufschäumen

Die weiche Butter oder Margarine mit dem Zucker und einem Quirl oder Handrührgerät schaumig rühren. Dabei solange schlagen, bis luftiger Schaum entsteht. Am einfachsten wird dies mit leicht angeschmolzener Butter erreicht, der in kleinen Portionen Zucker und Vanillinzucker zugegeben wird.

2

Eier einrühren

In die schaumige Masse wird nun jedes Ei einzeln aufgeschlagen und ebenfalls schaumig verrührt. Je flockiger der Schaum, umso lockerer der Zucchini-Kuchen.

3

Mehl und Backpulver hinzufügen

Das Mehl in einer separaten Schüssel sorgfältig mit dem Backpulver verrühren. Dann portionsweise in die Fett-Zucker-Eiermasse einarbeiten.

4

Zucchinis vorbereiten

Bei den Zucchinis Stiel und Blütenansatz entfernen. Dann in mittlere Raspelgröße verarbeiten und etwas stehen lassen. Solange der Teig ruht, wird das Zucchiniwasser gesammelt und abgegossen. Danach die Zucchinis sorgfältig ausdrücken und unterheben.

5

Teig vervollständigen

Zur Abrundung werden dem beinahe fertigen Teig noch Schokolade und Nüsse zugegeben. Dabei können wahlweise geriebene Mandeln oder Haselnüsse verwendet werden.

6

Backen

Auf der mittleren Schiene in einer Spring- oder Kastenform bei 175° C etwa 45 Minuten backen. Unbedingt die Stäbchenprobe vornehmen: Je nach Backform und Teighöhe kann die Backzeit bis zu 60 Minuten betragen.

  Zubereitungszeit: 80 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Vielen Dank für Ihre sehr informative Webseite zum Thema Phänologie.

    Da ich Hobbygärtner bin, habe ich mehr über Phaenologie gelesen. Da ich schon beruflich mit IT zu tun habe, habe ich beides kombiniert und basierend auf den Daten des DWD einen phänologischen Kalender auf meiner Webseite http://phenocal.chira.de entwickelt.

    Ich verfolge damit keine kommerziellen Interessen. Die Webseite ist frei nutzbar und frei von Werbebannern. Eventuell wäre es für Sie von Interesse den Kalender in Ihre Linktipps aufzunehmen.

    Viele Grüße

    Michael Roux

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>