Auf los geht’s los: Sechs gute Gründe, mit dem Laufen anzufangen

Frau in Lauf-Outfit mit KopfhörernDas neue Jahr ist gar nicht mehr so frisch, viele haben ihre Vorsätze, die sie sich für 2015 vorgenommen haben, schon in die Tat umgesetzt und andere wiederum haben sie über Bord geworfen. Für alle, die immer noch vorhaben, mehr Sport zu machen , ein Plädoyer fürs Joggen:





  • Laufen ist einfach

Sie brauchen keine aufwendige Ausrüstung und müssen auch keine Gebühr entrichten: Laufen ist einfach und simpel. Nur ein paar gute, bequeme Laufschuhe sollten schon zum Equipment gehören, um schmerzfrei seine Runden drehen zu können. Der Sport an sich ist auch nicht anspruchsvoll – Laufen kann fast jeder. Auch wenn Sie nicht gut in Form sind, können Sie es mit der Laufgeschwindigkeit ausgleichen.

  • Laufen zeigt schnell Erfolge

Übung macht den Meister – aber anders als bei Sportarten wie Reiten oder Tennis, muss nicht jahrelang trainiert werden, um den Sport zu beherrschen. Wer mit dem Laufen beginnt, kann in kürzester Zeit, erste Erfolge erzielen – vorausgesetzt, Sie gehen es langsam an. Denn ein zu heftiger Start verausgabt den Körper und lässt die Motivation schwinden.  Starten Sie vorsichtig und behutsam, übertreiben Sie die ersten Trainingseinheiten nicht. Sie werden sehen: Nach 14 Tagen ist bereits die Kondition verbessert, Sie werden ganz locker 30 Minuten joggen können.

  • Laufen macht schlank

Regelmäßiges Laufen baut Muskeln auf und lässt Fettdepots schmelzen, die Haut wird straffer und fester. Joggen kurbelt zudem noch den Stoffwechsel an – es werden mehr Kalorien verbraucht, was wiederum der schlanken Linie gut tut.

  • Laufen ist so gesund

Laufen trainiert nicht nur ihre Beine, sondern vor allem auch das Herz. Die Durchblutung wird verbessert und der Blutdruck sinkt. Sie stärken das Immunsystem und senken das Krebsrisiko.

  • Laufen hält jung

Wer läuft, kurbelt die Durchblutung an und darüber freuen sich auch die Hautzellen. Das Plus an Sauerstoffversorgung beugt Falten vor und pustet Hautunreinheiten einfach weg.

  • Laufen macht schlau

Wenn man joggt, wird das Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt. Das wiederum hat einen angenehmen Effekt: Die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit nimmt durch regelmäßiges Laufen zu. Und: Während des Joggens kann man seinen Gedanken freien Lauf lassen und besonders gut nachdenken.

Foto: Thinkstock, Wavebreak Media

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*