Audi auch in Zandvoort nicht zu bremsen

TOP-Ergebnis für Audi

  • Erneut fünf Audi A4 DTM auf den besten fünf Startplätzen
  • Timo Scheider holt zweite Pole Position seiner DTM-Karriere
  • Tabellenführer Mattias Ekström ebenfalls in Startreihe eins

Die Pole Position auf dem Dünenkurs bei Amsterdam sicherte sich der Deutsche Timo Scheider (Audi Sport Team Abt Sportsline). Tabellenführer Mattias Ekström startet am Sonntag um 13 Uhr neben seinem Teamkollegen aus der ersten Reihe und hat damit beste Voraussetzungen, um seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter auszubauen. Dass Scheider die Stecke in Zandvoort offenbar ganz besonders gut liegt, hatte er schon 2003 gezeigt, als er dort seine erste Pole Position in der DTM erzielte. Vier Jahre später holte er nun seine zweite Pole und seine erste als Audi Werksfahrer.

Timo Scheider (Gebrauchtwagen:plus/Top Service Audi A4 DTM #8) 1. Platz, 1.32,823 Min. "In allen Trainings-Sitzungen vom ersten Test bis zum Qualifying auf Platz eins zu liegen, ist schon sehr außergewöhnlich – ich weiß nicht, ob es das in diesem Jahr schon mal gab. Und das hier in Zandvoort, auf einer Strecke, mit der ich noch eine Rechnung offen habe nach der Pole Position im Jahr 2003 und der damaligen Führung im Rennen. Ich genieße diesen Moment sehr und hoffe, die noch fehlenden Führungsrunden von 2003 morgen folgen lassen zu können! Danke an meine Abt-Jungs und an Audi für das perfekte Auto. Jetzt müssen wir einen kühlen Kopf bewahren."

Die Startaufstellung in Zandvoort

1. Timo Scheider (GW:plus/Top Service Audi A4 DTM), 1.32,823 Min.

2. Mattias Ekström (Red Bull Audi A4 DTM), 1.32,870 Min.

3. Martin Tomczyk (Red Bull Audi A4 DTM), 1.32,903 Min.

4. Alexandre Prémat (Audi Bank Audi A4 DTM), 1.33,036 Min.

5. Tom Kristensen (Siemens Audi A4 DTM), 1.33,085 Min .

6. Bruno Spengler (Mercedes), 1.33,162 Min .

7. Paul di Resta (Mercedes), 1.33,400 Min.

8. Mike Rockenfeller (S line Audi A4 DTM), 1.33,617 Min.

9. Gary Paffett (Mercedes), 1.33,562 Min.

10. Lucas Luhr (Philips Audi A4 DTM), 1.33,691 Min.

Fotos (c) Gerd Kebschull

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*